Gericht gibt Stadträtin Monika Stein in Teilen Recht

Frank Zimmermann

Von Frank Zimmermann

Mo, 23. Februar 2009 um 19:32 Uhr

Freiburg

Was sich bereits in der Verhandlung vor zwei Wochen angedeutet hatte, wird nun im Urteil des Freiburger Verwaltungsgerichts bestätigt: Die vorübergehende Festnahme von Stadträtin Monika Stein am Morgen des 2. Mai 2008 war rechtswidrig – zumindest teilweise.

Monika Stein hatte gegen das Land Baden-Württemberg geklagt, weil sie in jener Nacht ihrer Meinung nach zu Unrecht gemeinsam mit einem Freund vorübergehend festgenommen und auf das Revier Nord am Rotteckring gebracht worden war. Monika Stein und ihr Begleiter waren in jener Nacht um kurz nach zwei Uhr morgens mit Bierflaschen in der Hand an einem Feuer an der Ecke Belfort-/Wilhelmstraße gestanden. Das Feuer war gegen 22 Uhr widerrechtlich auf offener Straße entzündet worden. Am Abend des 1. Mai hatte in der Belfortstraße das Spechtpassagenfest stattgefunden. Anfangs waren rund 100 bis 150 ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ