Account/Login

Obstparadies

In einem Obstmuseum in Staufen kann man alte Apfelsorten kennenlernen

Gabriele Hennicke
  • So, 24. September 2023, 07:00 Uhr
    Gastronomie

Der Sonntag So kann Apfel aussehen: Dunkelrot bis zitronengelb, grasgrün bis gelbrot geflammt, handtellergroß bis tischtennisballklein. Die Vielfalt alter Apfelsorten zeigt das Obstparadies Staufen nun in seinem neuen Obstmuseum.

Vielfalt in der Optik und im Geschmack...man viele Apfelsorten kennenlernen.     | Foto: Gabriele Hennicke
Vielfalt in der Optik und im Geschmack: Im Obstparadies in Staufen kann man viele Apfelsorten kennenlernen. Foto: Gabriele Hennicke
1/2
Die Fülle an Farben und Formen ist überwältigend. Mehr als 100 Apfelsorten und 30 Birnensorten frisch vom Baum zeigt das kleine Obstmuseum direkt neben dem Hofladen des Obstparadieses in Staufen. Dazu Gerätschaften wie eine alte Obstpresse für den Frühstückstisch oder einen Apfelschäler aus dem Jahr 1890. Mehr als 4500 verschiedene Apfelsorten gab es bis etwa 1950 ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar