Würzen und Einlegen

Miriam Kokemoor aus Ihringen macht Regionales zu Eingemachtem

Christian Hodeige

Von Christian Hodeige

Sa, 22. April 2017 um 00:00 Uhr

Gastronomie

Pflaumenchutney mit Portwein, Kürbis-Birnenchutney oder scharfer Ingweraufstrich: Miriam Kokemoor aus Ihringen experimentiert mit Erzeugnissen aus ihrem Biogarten.

Der Durchbruch kam 2013. Miriam Kokemoor gewann den Wettbewerb "Kochen mit Edeka", der in Zusammenarbeit mit der Badischen Zeitung ausgelobt wurde. Die begeisterte Hobbyköchin hat nicht nur eine profunde Ausbildung als Hotelfachfrau, sondern ist viele Jahre im In- und Ausland ihrem Beruf nachgegangen. Nebenbei war sie als Prüferin der IHK für gastronomische Berufe tätig.

Der Sieg beim Edeka-Kochwettbewerb, das Erlernen des Einweckens von der Großmutter, das gute Zureden vieler Freunde und der große Spaß am Einkochen, Einlegen, Herstellen und mit Aromen zu experimentieren, veranlassten Miriam Kokemoor schließlich, sich selbstständig zu machen und ein Gewerbe anzumelden. Im März 2014 gründete sie "GeschmackSache" in ihrem lauschigen Winzerhof in Ihringen.

Kokemoor ist mit einem Feinschmecker verheiratet ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ