grillen

NACHSCHLAG: Knusprigkeit trifft Süße

Sven Meyer

Von Sven Meyer

So, 18. August 2019

Gastronomie

Steven Raichlen gilt in den USA als der Grillexperte schlechthin. 31 Bücher hat der TV-Koch bereits veröffentlicht. Doch eigentlich braucht man nur sein neuestes Werk: "Project Fire". Auf 325 Seiten vermittelt der grauhaarige Guru alles Essenzielle. Zunächst stellt Raichlen die wichtigsten Grillmodelle und -methoden vor. Dieser Teil ist nicht nur extrem hilfreich, sondern auch perfekt strukturiert. Ob Details zum indirekten Grillen, eine Anleitung zum selbst hergestellten Smoker-Beutel, die richtige Ölung des Rosts oder die Frage, worauf man beim Kauf eines Gasgrills achten muss – auf alles gibt es präzise Antworten. Nach den ersten 47 Seiten wird es kulinarisch. Präsentiert werden 100 tatsächlich unwiderstehliche Rezepte, die sich von der Masse abheben und vom Frühstück über sämtliche Fleischarten, Fisch und Meeresfrüchte, Veganes und Vegetarisches bis hin zum Dessert reichen. Dinge wie kaffeegeröstete Rinderrippchen mit Red-Eye-Barbecuesauce werden Smoker-Fans begeistern. Burger-Freunde werden den italienischen Cheeseburger mit knusprigem Prosciutto, gegrilltem Radicchio und Gorgonzola lieben. Überhaupt weiß der Autor die Geschmäcker dieser Welt zu schätzen: gegrillte Austern mit asiatischen Aromen, Hähnchen auf peruanische Art oder Lammkeule mit Tandoori-Gewürzen. Dringend ausprobieren sollte man die Salate. Zum Beispiel den gegrillten Wassermelonensalat mit Rucola und Frischkäse, bei dem saftige Knusprigkeit auf erfrischende Süße trifft. Das Grillen fügt Karamellaromen und ein rauchiges Element hinzu. Frischkäse verleiht dem Ganzen eine salzige Note, die die Süße der Wassermelonen betont. Ingwer-Limetten-Dressing, frische Minze und kandierte Nüsse sorgen für weitere Geschmacksnuancen. Ein Himmel für Schleckermäuler sind die Desserts: Herrlich einfach und effektvoll sind beispielsweise die Zimt-Pfirsiche mit Bourbon-Zucker-Glasur oder die Apfelsteaks auf gegrilltem Lebkuchen. Und wenn man schon dabei ist, lassen sich auch Getränke und Cocktails mit Rauch veredeln. Sven Meyer
Steven Raichlen: Project Fire, Übersetzung von Marta Wajer und Christoph Eiden, Ullmann Medien, 336 Seiten, 24,90 Euro.