Freiburg und Umgebung

Newsblog: Seit Pfingsten wurden zwei Neuinfektionen im Raum Freiburg gemeldet

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 03. Juni 2020 um 11:08 Uhr

Freiburg

In Freiburg wurden in den letzten zwei Tagen jeweils eine Neuinfektion gemeldet. In der vergangenen Woche wurden in der Region so wenige Infektionen festgestellt, wie lange nicht.

Was Sie jetzt wissen müssen:
  • In Freiburg und im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald haben sich nach Angaben des Landratsamts bisher 2126 Menschen (+1) nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand Mittwoch, 11 Uhr). In Freiburg wurden seit Beginn der Epidemie 978 (+1) Infektionen festgestellt, 1148 (unverändert) im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald. Die große Mehrheit der nachweislich Erkrankten in beiden Kreisen ist mittlerweile wieder genesen.
  • 153 Menschen (+0) aus der Region sind bislang nach Infektionen mit Sars-CoV-2 verstorben. Auf Freiburg entfallen dabei 79 dieser Todesfälle, 74 auf dem Kreis Breisgau-Hochschwarzwald (Stand Mittwoch 11 Uhr Uhr).



Allgemeine Verhaltensregeln zur Risikoreduktion
  • Regelmäßiges und gründliches Händewaschen mit Wasser und Seife – mindestens 20 Sekunden.
  • In ein Papiertaschentuch niesen oder husten und dieses danach entsorgen. Und danach Händewaschen!
  • Ist kein Taschentuch griffbereit, in die Armbeuge niesen oder husten.
  • Möglichst 1 bis 2 Meter Abstand zu anderen Menschen halten. Umarmungen und Händeschütteln generell unterlassen.
  • Bei grippalen Symptomen zu Hause bleiben, um Ansteckung zu vermeiden.
  • Jegliche Kontakte sollen auf das Notwendigste reduziert werden!

Regionale Infoangebote bei Fragen zum Coronavirus

Uniklinik Freiburg
0800/1827266
täglich von 6 bis 22 Uhr

Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg
0711/90439555
täglich von 9 bis 18 Uhr

Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald:
0761/2187-3003
Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr

Mehr zum Thema: