Weichnachtsbrödli

Totenbeinli wurden früher bei Beerdigungen zum Kaffee gereicht

Constance Frey

Von Constance Frey

Do, 29. Oktober 2009 um 20:04 Uhr

Gastronomie

Sie duften, schmecken würzig, sind aber nicht allzu süß. Dem Namen nach passen die Totenbeinli von Monika Hild-Renz aus Au allerdings besser zu Allerheiligen als zu Weihnachten.

Zuerst schmeckt man die Mandeln, die Nelken und den Zimt heraus. Die lauwarmen Plätzchen zergehen einem auf der Zunge. Und zum Schluß bleibt das Zitronige als Note zurück – die Totenbeinli von Monika Hild-Renz sind ebenso vereinnahmend wie ihr Lächeln.
Die Straße zu ihrer Doppelhaushälfte schlängelt sich unter einer strahlenden Herbstsonne aus Au empor. Reife Walnüsse liegen auf dem Bürgersteig, die Luft ist warm, aber ihr fehlt schon die Leichtigkeit des Sommers. Bald wird es kälter werden, neblig-trüb unter buntem Laub, und einige Wochen später ist es auch schon wieder Zeit für Weihnachtsplätzchen. Auch bei Monika Hild-Renz. Jedes Jahr backt die pensionierte Dozentin, die zuletzt an der katholischen Fachhochschule für Sozialwesen gelehrt hat, in ihrer hell getäfelten Küche sechs bis acht Sorten.
Duftig, aber nicht zu süß
Die Devise der 66-Jährigen: Weihnachtsgebäck soll duften, würzig schmecken, aber allzu süß ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 8 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung