Elsass

Von Ferme Auberge zu Ferme Auberge in den Vogesen

Pascal Cames

Von Pascal Cames

Mo, 10. September 2018 um 13:56 Uhr

Gastronomie

Der Sonntag Wandern, Waldbaden, Wolkenzählen: Eine Rundwanderung in den Hochvogesen, die zumindest kulinarisch ein elsässischer Sonderfall sind.

Jeder hat etwas, das ihn antreibt. Für Wanderer ist das ganz oft nicht nur der Weg und die schöne Aussicht, sondern auch die Einkehr. In den Hochvogesen kommt dabei jeder auf seine Kosten: Die Landschaft ist abwechslungsreich, herrliche Aussichten hat’s in alle Richtungen und das Melkeressen ist berühmt. Dossier auf bz-ticket.de: Fermes Auberges im Elsass

Die Hochvogesen sind ein elsässischer Sonderfall, zumindest kulinarisch: Flammkuchen ist hier verpönt, dafür gibt es das "Repas marcaire" genannte Melkeressen mit Gemüsesuppe, Fleischtourte (Pastete) mit grünem Salat, saftigem Kassler mit Roïgabrageldi (ein Butter-Zwiebel-Kartoffel-Mischmasch) sowie zum Finale Blaubeerkuchen oder Frischkäse mit Schnaps. Das Tischgespräch dreht sich fast unweigerlich um die enthaltenen ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung