Account/Login

Erklär’s mir

Warum gibt es Spielplätze?

  • vuep

  • Do, 04. Juli 2024, 11:27 Uhr
    Erklär's mir

     

Spielplätze kennt jedes Kind. Klar. Die sind ja überall. Aber hättet ihr das gedacht? Spielplätze gibt es noch gar nicht so lange.

Ein Spielplatz in Freiburg  | Foto: Michael Bamberger
Ein Spielplatz in Freiburg Foto: Michael Bamberger
Spielplätze gibt es erst seit rund 130 Jahren. Früher haben die meisten Menschen auf dem Land gelebt, dort brauchte man keine Spielplätze, denn Kinder hatten überall Möglichkeiten sich auszutoben. Es wurde im Wald, auf Wiesen oder auf Feldern gespielt. Doch im Laufe der Zeit zogen immer mehr Menschen in die Stadt und die Spielmöglichkeiten für Kinder wurden weniger. Auf der Straße spielen ist zu gefährlich und es wird nach einiger Zeit langweilig. Deswegen hat man angefangen, Spielplätze zu bauen, damit Kinder die Möglichkeit haben, sich frei zu bewegen und andere Kinder zu treffen. Auf den Spielgeräten wartet immer eine neue Herausforderung: Schaffe ich es über den Holzstamm zu balancieren? Traue ich mich die schnelle Rutsche runter? So testen Kinder ihre Grenzen aus und lernen ihre Fähigkeiten kennen. In Sandkästen werden die besten Architekten und Bauarbeiter geboren.

Ressort: Erklär's mir

  • Artikel im Layout der gedruckten BZ vom Do, 04. Juli 2024: PDF-Version herunterladen

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.