Erklär’s mir

Was ist ein Albino?

Frauke Wolter

Von Frauke Wolter

Mo, 23. April 2012 um 00:00 Uhr

Erklär's mir

Es gibt Menschen, die eine ganz helle Haut und helle Haare haben. Man nennt sie Albinos. Das Wort kommt aus dem Lateinischen und bedeutet "weiß".

Wie hell oder dunkel wir sind, bestimmt ein Farbstoff in unserem Körper, das Melanin. Je mehr wir davon produzieren, desto dunkler ist unsere Haut, desto dunkler sind unsere Haare und Augen.

Die Albinos bilden kein oder kaum Melanin. Ihre Haut ist sehr empfindlich, und sie bekommen leichter Sonnenbrand. In manchen Ländern Afrikas hat die Bevölkerung Angst vor den Albinos, weil sie so anders aussehen. Sie werden beschimpft und verfolgt. Auch unter den Tieren gibt es Albinos. Sie werden auch oft aus ihrer Gruppe ausgestoßen, weil sie anders sind.