Account/Login

Erklär’s mir

Was wird in Deutschland am 3. Oktober gefeiert?

Stephanie Streif
  • Sa, 01. Oktober 2022, 09:17 Uhr
    Erklär's mir

     

Nächsten Montag ist schulfrei. Denn am 3. Oktober wird in Deutschland die – Achtung, langes Wort – Wiedervereinigung gefeiert. Seit dem 3. Oktober 1990 ist Deutschland ein wiedervereinigtes Land.

Von 1949-1990 war Deutschland durch ei...wie hier in Berlin am Potsdamer Platz.  | Foto: Friedrich Bungert
Von 1949-1990 war Deutschland durch eine Grenze in zweigeteilt. Noch heute kann man erkennen, wo diese Grenze entlang lief, wie hier in Berlin am Potsdamer Platz. Foto: Friedrich Bungert
Davor gab es zwei Deutschlands, die seit 1949 durch eine Grenze voneinander getrennt waren: Im Osten gab es die Deutsche Demokratische Republik (DDR) und im Westen die Bundesrepublik Deutschland (BRD). Die Grenze dazwischen wurde von der DDR streng bewacht, denn man wollte verhindern, dass Bürger aus der DDR in die BRD flüchten. Die DDR war kein freies Land: So gab es zum Beispiel keine freien Wahlen. Nach fast 40 Jahren hat es vielen DDR-Bürgern gereicht, sie haben gegen ihre Regierung protestiert. Was dazu geführt hat, dass diese aufgeben musste und schließlich aus zwei Deutschlands ein Deutschland wurde.

Ressort: Erklär's mir

  • Artikel im Layout der gedruckten BZ vom Sa, 01. Oktober 2022: PDF-Version herunterladen

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.