Tag des Kaffees

Wie Schwarzwald-Kaffee von der Rösttrommel in die Tasse kommt

Silas Schwab

Von Silas Schwab

Di, 01. Oktober 2019 um 15:57 Uhr

Gastronomie

Rösten, richtig zubereiten, genießen: Zum heutigen Tag des Kaffees hat die BZ verschiedene Genussstationen im Hochschwarzwald besucht. Wo trifft das Heißgetränk ins Schwarze?

Kaffee erreicht Stellen, da kommt Motivation gar nicht hin. Dieser Spruch ist nur einer von vielen, die sich um das schwarze Heißgetränk drehen. Jeder Deutsche trinkt etwa 165 Liter im Jahr, mehr als Mineralwasser oder Bier. Seit 2006 veranstaltet der Deutsche Kaffeeverband deshalb den Tag des Kaffees am 1. Oktober. Von der Rösttrommel in die Tasse – die BZ hat an verschiedenen Kaffeestationen Halt gemacht.

Die Rösterei
Wie wird man als Schwarzwälder Kaffeeröster? "Das waren wohl die Lebensumstände", sagt Joscha Krause. Nach dem Kauf eines alten Bauernhofs in Seppenhofen orientierte sich der Zimmermann neu und kam bei einer Tasse Kaffee auf die Idee. "Durch meine Arbeit auf den Baustellen hab’ ich immer wieder unterschiedliche Kaffees bekommen und so die Rösterei für mich entdeckt", erzählt Krause. Morgens zelebriere er seine Tasse Kaffee, dann trinkt er eine seiner elf Röstsorten. Am Wochenende geht er ans Experimentieren. "Alle unsere Sorten sind Eigenkreationen."

Zuerst schaut er, welche Bohnen sich eignen, stellt eine Rezeptur zusammen und kombiniert dann unterschiedliche Eigenschaften. Zum Einsatz kommt dabei eine deutsche Röstmaschine, hergestellt in Emmerich am Rhein. "Die Bohne ist der Ausgangspunkt und über das Rösten kann man unterschiedliche Aromen unterstützen", erklärt Krause. Manchmal erfüllt er ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ