Erklär’s mir

Was ist das Besondere an der Schwarzwaldbahn?

Stephanie Streif

Von Stephanie Streif

Sa, 26. November 2022 um 08:28 Uhr

Erklär's mir

Sie ist 149 Kilometer lang, überwindet 650 Meter Höhe und führt durch 38 Tunnel.

Die Schwarzwaldbahn, die in Offenburg startet und sich an den Berghängen entlang durch den Schwarzwald schlängelt, gehört zu den bekanntesten Gebirgsbahnen. Spektakulär sind neben den vielen Tunnels die beiden Kehrschleifen. Eine Konstruktion, die beim Bau der Schwarzwaldbahn vor über 150 Jahren erstmals zum Einsatz kam. Sie machte es möglich, dass die Züge die extremen Höhenunterschiede überwinden konnten. Weil die Bahn von ihrem Baumeister Robert Gerwig regelrecht an die Schwarzwaldhänge dran gebaut wurde, konnte auch auf Brücken verzichtet werden. Auf der ganzen Strecke gibt es nur eine einzige Brücke. Wichtig war die Bahn damals auch für die Menschen im Schwarzwald: Plötzlich waren die Ortschaften mit dem Zug erreichbar – und nicht mehr nur mit Pferdefuhrwerken. Auf der Strecke werden auch Sonderfahrten mit historischen Zügen und Dampfloks angeboten. Jetzt, zum 150. Geburtstag der Bahn, fahren sogar ICE-Züge.