Erklär's mir: Was ist eine Orgel?

J. A.

Von J. A.

Fr, 12. Dezember 2008

Erklär's mir

Die Orgel ist ein ganz tolles und sehr altes Instrument – für den Komponisten Mozart war sie sogar die Königin aller Instrumente. Es ist ein Blasinstrument, das mit Tasten gespielt wird. Die Luft kommt heute von einem elektrischen Gebläse. Wenn der Spieler eine Taste niederdrückt, strömt Luft in die Orgelpfeife – und sie erklingt. Es gibt Metall- und Holzpfeifen, kurze und lange. Jede Pfeifenfamilie, man nennt sie Register, klingt anders. Der Organist spielt mit den Händen (auf den Manualen) und den Füßen (auf dem Pedal). Die größte Orgel des Freiburger Münsters hat vier Manuale und 61 Register. Sie kann leise klingen oder auch festlich. Der wichtigste Orgelkomponist war Johann Sebastian Bach.