Gastronomie

Martins- und Weihnachtsgänse landen auch in der Pandemie früher oder später im Ofen

Hubert Gemmert, Markus Donner

Von Hubert Gemmert & Markus Donner

Di, 24. November 2020 um 12:21 Uhr

Gastronomie

BZ-Plus Weil die Nachfrage auch im Teil-Lockdown groß ist, bieten Gastronomen in der Region fertig gebratene Gänse zum Abholen an. Wer mag, kann das Geflügel aber auch selbst bei sich daheim zubereiten.

Die Corona-Pandemie hat dieses Jahr vielen einen Strich durch die Rechnung gemacht – so auch den Züchtern von Gänsen. Normalerweise landen die Tiere zum Martinstag am 11. November als Braten auf dem Teller. Doch weil der Martinstag in den Teil-Lockdown gefallen ist, konnten und können Gastronomiebetriebe derzeit keinen Gänsebraten servieren, womöglich auch an Weihnachten nicht. Die Breisgau-Redaktion hat bei Züchtern und Wirten nachgefragt, was mit den Tieren geschieht.
Stegen
Klaus Rebmann (54) aus Stegen-Rechtenbach betreibt die einzige zertifizierte Schlachtstätte für Geflügel im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, die nach EU-Recht zugelassen ist. Der Landwirt verdient sein Geld mit der Vermarktung von Geflügelfleisch aus artgerechter Haltung. Er verfüttert nur hofeigenes Getreide. In der Regel hält der Geflügelzüchter auch um die 800 Gänse, die er von Martini bis an Weihnachten verkauft. Alleine der Fleischgroßhändler Kaltenbach in Schallstadt bezieht 500 Gänse von Rebmann aus dem Dreisamtal, die von dort auch an die Gastronomie ausgeliefert werden. Aber auch Metzgereien wie Föhrenbach in Kirchzarten oder Reichenbach in Glottertal bekommen in einem festen Kontingent Gänse vom Kochhäuslehof aus Stegen, die dann wiederum über ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung