Erklär’s mir

Was ist eine Adoption?

Franz Schmider

Von Franz Schmider

Mo, 13. Mai 2019 um 09:33 Uhr

Erklär's mir

Adoption bedeutet, dass ein Kind neue Eltern bekommt. Diese Eltern sind dann nicht die leiblichen Eltern. Sie kümmern sich aber trotzdem um das Kind – zum Beispiel wenn die leiblichen Eltern tot sind.

Jedes Kind hat einen Vater und eine Mutter. Das hat die Natur so eingerichtet. Denn nur aus dieser Verbindung von Mann und Frau kann neues Leben entstehen. Man nennt sie auch die biologischen Eltern. Das bedeutet nicht, dass der Mann und die Frau, die in vielen Fällen mit Kindern zusammenleben, auch wirklich Vater und Mutter sind. Meistens liegt das daran, dass sich die biologischen Eltern getrennt haben und neue Partnerschaften eingegangen sind.

Es gibt aber auch Kinder, die keine Eltern mehr haben. Oder Eltern, die so arm sind, dass sie das Kind nicht selbst versorgen können. Dann kann ein Paar ein solches Kind adoptieren, also bei sich aufnehmen. Die neuen Eltern müssen für das adoptierte Kind sorgen, als wären sie biologische Eltern. Das ist auch so, wenn nach einer Trennung zum Beispiel der neue Mann das Kind seiner Frau adoptiert. Er zeigt damit, dass er für das Kind da ist wie der Vater.