Erklär’s mir

Was ist eine Militärparade?

Klaus Riexinger

Von Klaus Riexinger

Do, 25. Juni 2020 um 11:22 Uhr

Erklär's mir

Im Zweiten Weltkrieg starben mehr als 60 Millionen Menschen. In keinem Land aber gab es mehr Tote als in der Sowjetunion.

Historiker schätzen die Zahl auf 26 bis 27 Millionen. Deshalb war die Freude der Menschen über den Sieg über Deutschland 1945 riesengroß und sie feierten in Moskau mit einer großen Parade aus Soldaten, Panzern und Militärautos. Die Parade fand dann jedes Jahr statt, auch als es das Staatenbündnis Sowjetunion unter der Führung Russlands nicht mehr gab. Mit einer Militärparade zeigen Staaten auch, wie stark sie sind und warnen damit andere Länder, sich nicht mit ihnen anzulegen. Das gefällt auch vielen Menschen der eigenen Bevölkerung. Dass die Militärparade in diesem Jahr in Moskau noch größer war als in den Jahren zuvor, halten viele daher für einen Trick des russischen Präsidenten Wladimir Putin: Er will sich damit beliebter machen.