Erklär’s mir

Was ist eine CD?

Thomas Steiner

Von Thomas Steiner

Mi, 17. August 2022 um 10:47 Uhr

Erklär's mir

Wenn ihr Kinder heute Musik hört, dann tut ihr das wohl fast immer über das Internet. Streamen ist das Medium dafür.

Aber in den Zeiten, als es noch keine Smartphones und Musikboxen gab, musste man andere Medien benutzen. Eines davon waren CDs. Die gibt es auch heute noch zu kaufen. Zum ersten Mal wurden CDs heute vor 40 Jahren hergestellt, in einer Fabrik in Hannover. Die Abkürzung CD steht für den englischen Ausdruck Compact Disc. CDs heißen so, weil sie viel kleiner sind als Langspielplatten, die vor ihnen verwendet wurden, um Musik zu hören. CDs bestehen aus dem Kunststoff Polycarbonat. Darin sind Daten gespeichert, die in einem CD-Spieler mit einem Laserstrahl abgetastet und in Tonsignale umgewandelt werden. Diese Tonsignale sind dieselben, wie sie auch beim Streamen über das Internet gesendet werden und von einer Musikbox in Töne verwandelt werden. Die CD war deshalb ein direkter Vorläufer von Spotify und Co.