Erklär's mir: Was ist die Schweizergarde?

jmr

Von jmr

Mi, 10. Juli 2019

Erklär's mir

Die Schweizergarde beschützt den Papst. Und das schon seit dem Jahr 1506. Damals war die Schweiz, anders als heute, ein sehr armes Land. Viele Männer aus der Schweiz arbeiteten deshalb als bezahlte Soldaten. Weil sie wussten, dass ihre Familien nur durch ihre Arbeit Geld bekamen, waren sie besonders gut und zuverlässig. Darauf wurde auch Papst Julius II. aufmerksam und bestellte sich 150 bezahlte Leibwächter aus der Schweiz. Heute ist die Schweizergarde die älteste noch existierende Armee der Welt und besonders für ihre bunten Uniformen bekannt. Mitmachen können bis heute nur Männer, die den Schweizer Pass besitzen und katholisch sind.