Account/Login

Erklär’s mir

Warum sind viele Tierheime überfüllt?

Michael Saurer
  • Mi, 08. Mai 2024, 12:00 Uhr
    Erklär's mir

     

Viele Menschen wollen zwar ein Haustier, machen sich aber weniger Gedanken darüber, wie es ist, ein Haustier zu haben. Deshalb wollen sie die Tiere häufiger auch wieder abgeben.

Katzennachwuchs im Freiburger Tierheim (Symbolbild)  | Foto: Michael Saurer
Katzennachwuchs im Freiburger Tierheim (Symbolbild) Foto: Michael Saurer
Die meisten Haustiere sind süß, klare Sache. Deshalb wollen viele Menschen ein Haustier haben. Doch viele legen sich ein Haustier zu, ohne vorher gründlich nachzudenken. Denn bevor man ein Haustier anschafft, müssen grundlegende Fragen geklärt sein: Habe ich genug Zeit, um mich um das Tier zu kümmern? Habe ich genug Platz? Und vor allem: Habe ich genug Geld, um auch Tierarztkosten bezahlen zu können? Viele Menschen stellen sich diese Fragen nicht, und wenn das Tier dann da ist, merken sie, dass sie doch nicht die passenden Voraussetzungen dafür haben. Sie verkaufen das Tier dann oder geben es im Tierheim ab. In den vergangenen Jahren wurden immer mehr Tiere in den Tierheimen abgegeben. Viele sind deshalb völlig überfüllt. Nicht nur mit Katzen und Hunden, sondern teilweise auch mit Kaninchen oder Meerschweinchen.

Ressort: Erklär's mir

  • Artikel im Layout der gedruckten BZ vom Mi, 08. Mai 2024: PDF-Version herunterladen

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.