Kochbücher

Rezepte für Blumenkohl mit Pfiff

Katja Rußhardt

Von Katja Rußhardt

So, 12. Juli 2020 um 00:00 Uhr

Gastronomie

Der Sonntag Blumenkohl? Liebt man heiß und innig oder findet ihn fad. Das mag daran liegen, dass er selten fantasievoll verarbeitet wird. Doch nun hat der Blumenkohl lange genug ein freudloses Dasein gefristet.

Eine Fülle guter Tipps gibt es nun in einem Kochbuch, bei dem das Gemüse mit Hochsaison von Juli bis September die absolute Hauptrolle spielt.

Dass die Autorin griechische Wurzeln hat, in Australien aufwuchs und nun in London lebt, zeigt der weltumspannende Querschnitt der Rezepte. Unterteilt in Leichtes, Frisches, Pikantes, Herzhaftes, Wohliges (das Kapitel nach dem englischen Original zu benennen, dürfte passender gewesen sein) und Raffiniertes beginnt man die Reise in Griechenland.

In einer Abwandlung des Ägäis-Klassikers gibt es Tomatenbällchen hier mit Blumenkohl und Petersilien-Kapern-Soße. Ebenfalls aus der Pfanne: fluffige Bratlinge mit griechischer Skordalia – einem Püree aus Kartoffeln, Knoblauch und Zitronen. Unbedingt ausprobieren sollte man auch einen griechischen Gemüseeintopf (Briam) mit Blumenkohl und Süßkartoffeln in einem Bad voller mediterraner Aromen.

Indisch, thailändisch, orientalisch? Alles dabei. Geschmorter Blumenkohl ergänzt beim Baba Ghanoush die klassische Aubergine, on Top gibt es eine rauchige Creme und als kontrastreichen Begleiter einen Granatapfel-Zwiebel-Salat. Ungewöhnlich, aber völlig unproblematisch und lohnend: Blumenkohlröschen fein zerstoßen und mit Mehl und Koriander ein Fladenbrot formen.

Doch unter den 60 Rezepten dürfte der geröstete Zitronen-Oregano-Blumenkohl aus der Pfanne mit seinem Mandel-Joghurt-Dressing einer der absoluten Favoriten sein. Man findet ihn in der mundwässernden internationalen Sammlung ebenso wie – Italien lässt grüßen – Blumenkohl-Gnocchi und gerösteten Käse-Blumenkohl mit Thymianbröseln auf einem Makkaronibett.

Samosas, Empanadas und Strudel, Pies und zu guter Letzt ein unwiderstehliches, doppelt gebackenes Blumenkohl-Soufflé: Wer in diesem Buch des Landwirtschaftsverlags nicht fündig wird, dem ist – blumenkohltechnisch – tatsächlich nicht mehr zu helfen. Letzter Versuch für Blumenkohlmuffel: Blumenkohl in Bierteig, frittierte Zucchinifäden und dazu vielleicht ein eiskaltes Bier? Wohl bekomm’s!
Kathy Kordalis: Blumenkohl – Kochen mit Köpfchen. LV-Buch im Landwirtschaftsverlag, Münster, 144 Seiten, 18 Euro