Auch wilde Bäcker sind dabei

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 14. Dezember 2017

Lörrach

Die Job- und Bildungsmesse Cult soll im kommenden Jahr weiter an Attraktivität zulegen.

LÖRRACH (BZ). Die 6. Auflage der Job- und Bildungsmesse Lörrach am 9. und 10. März 2018 verspricht erneut an Attraktivität zuzulegen. Die Nachfrage an Ausstellungsflächen ist größer denn je, teilen die Veranstalter mit. So ist in 2018 mit der DSM auch erstmals die Chemiebranche vertreten. Zudem wird durch die Messeauftritte des Autohaus Kestenholz, den bnNetzen und Zickenheiner Optik der Standort Lörrach und mit Zahoransky, Autokabel und der EWS Schönau der Standort Wiesental noch stärker vertreten sein.

Am Freitag sind die Wild Bakers, die deutschen Meister im Bäckerhandwerk, an der CULT. Ihr Ziel ist es, das in den Augen der Gesellschaft angestaubte Bäckerhandwerk wieder zu dem zu machen, was es ist – ein vielfältiges, innovatives und modernes Handwerk, zu dem Können und Fachwissen gehört. Sie kombinieren traditionelles Know-how mit originellen Ideen. Damit machen die beiden das Bäckerhandwerk an der CULT erlebbar. Unterstützt werden Sie dabei von der Bäckerinnung Lörrach.

Noch nie waren die Vielfalt und das Angebot an Berufsausbildung und Studienplätzen so umfangreich und breit gefächert wie in 2018. Es gibt aber nicht nur zahlreiche Angebote für Berufsanfänger, auch Berufstätige und Wiedereinsteiger können sich umfassend informieren. Heute ist es wichtiger denn je, berufliche Fähigkeiten und Wissen auch nach der Erstausbildung zu erhalten, anzupassen und zu erweitern. Die Mitglieder des Netzwerkes berufliche Fortbildung und viele weitere Aussteller beraten hierzu umfassend.

Mit dabei sind auch mehrere Hochschulen. Mit mehr als 200 verschiedenen Studienangeboten ist die CULT 2018 auch für die Gymnasien und die beruflichen Schulen eine wertvolle Informationsquelle.

Außerdem sind bereits jetzt schon gut 500 Schüler angemeldet, um richtig auf die CULT vorbereitet zu werden. Die Schülerinnen und Schüler lernen dabei, wie man sich auf den Messebesuch vorbereitet, wie man in ein Gespräch einsteigt und welche Fragen sinnvoll sind. Davon profitieren nicht nur die Schülerinnen und Schüler, das schätzen auch die Aussteller sehr.

Info: Für Aussteller gibt es noch wenige freie Standplätze. Anmeldungen sind bis 15. Januar möglich. Nähere Infos finden Sie unter http://www.bildungsmesse-loerrach.de