Zur Navigation Zum Artikel

Heute

Schwierige Gratwanderung

Starre Regeln bei Nebeneinkünften von Abgeordneten helfen nicht gegen gekaufte Einflussnahme. Mehr


Mollaths unbedingter Kampf

Mollaths unbedingter Kampf

Verteidiger Strate will hinwerfen, weil der ehemalige Psychiatrie-Insasse den Schwarzgeldkomplex mit in das Verfahren ziehen will. Mehr


Leitartikel: Gigantisches Missverständnis

Krise in der Ukraine

Leitartikel: Gigantisches Missverständnis

Die Ukraine kommt nicht zur Ruhe, auch nach der Tragödie von Flug MH 17 nicht. Wie kann das sein? Immer wieder ist in der europäischen, besonders der deutschen Debatte zu hören, die EU und die USA trügen eine entscheidende Mitschuld an der ... Mehr


Jukos-Urteil

Tagesspiegel: Schiedsgerichte sind sinnvoll

Das Jukos-Urteil, mit dem Russland zu einem Schadenersatz in Milliardenhöhe verurteilt worden ist, hat einen willkommenen Nebeneffekt. Es macht klar, warum es internationale Schiedsgerichte gibt. Solche Institutionen dienen nicht dazu, die ... Mehr


PRESSESTIMMEN

Nicht realistisch Zu Sanktionen der EU für Russland schreibt die ungarische Zeitung "Nepszabadsag": "Jetzt verlassen sie (westliche Politiker) sich wohl darauf, dass die Sanktionen die Oligarchen, die von Putin abhängen, gegen den Staatschef ... Mehr

Montag, 28.07.2014

Kommentar

Bürgerängste in Lörrach: Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird

Der Protest gegen die Flüchtlingsunterkunft in Lörrach-Brombach und gegen andere Projekte lässt ein großes Unbehagen in der Bevölkerung erkennen. Doch der Blick in die Vergangenheit zeigt, dass sich vorgefertigte Meinungen nicht halten müssen. Mehr


Bisschen sprunghaft: Warum ein Topmanager Kopf und Kragen riskiert

Unterm Strich

Bisschen sprunghaft: Warum ein Topmanager Kopf und Kragen riskiert

Warum ein Topmanager Kopf und Kragen riskiert / Von Stefan Hupka. Mehr


Tagesspiegel

Betreuungsgeld: CSU will Fehlentwicklung partout nicht einsehen

Wer sich die bundespolitischen Leistungen des CSU-Chefs vor Augen führt, hat das ungute Gefühl, als verwechsle Seehofer erstklassig mit starrköpfig. Bei der Pkw-Maut stellt sich die Sinnfrage - und beim Betreungsgeld nun auch. Mehr

Samstag, 26.07.2014

Kechs Wochenschau: Grottenolme und Godzilla

Glosse

Kechs Wochenschau: Grottenolme und Godzilla

Wo die Grottenolmstraße liegt und warum Schwerter zu Dudelsäcken werden? Das erklärt Florian Kech in seiner Wochenschau. Mehr


Die EU fasst sich ein Herz

Die Sanktionen gegen Russland sind für die internationale Glaubwürdigkeit Europas wichtig. Mehr


Wie Zahlen täuschen

BZ-GASTBEITRAG: Für Wolfgang Kessler gehen viele Statistiken an der Realität vorbei – und öffnen Interpretationen Tür und Tor. Mehr


Leitartikel: In unguter Hoffnung

Angst vor der Geburt

Leitartikel: In unguter Hoffnung

Ein Anlass zur unbeschwerten Freude war die Geburt nur selten. Kindbettfieber, Blutungen, kindliche Fehllagen - noch im 19. Jahrhundert war die Entbindung ein Vorgang, den es für Mutter und Kind irgendwie zu überstehen galt. Nicht selten ... Mehr


Die Krisen und die Wirtschaft

Tagesspiegel: Unsicherheit wächst

Auch Unternehmer sind nur Menschen. Dass die Bilder und Berichte von den Krisenherden dieser Welt, die von der Ostukraine über Israel und Syrien bis Irak reichen - und dort keineswegs enden - auch Manager verunsichern können, darf niemanden ... Mehr


PRESSESTIMMEN

Berliner Vermittler Die "Neue Zürcher Zeitung" meint zur deutschen Außenpolitik: "Berlin will die Vermittlerrolle behalten, will (Präsident Wladimir) Putin nicht durch "unnötige"Härte vor den Kopf stoßen - exakt wie schon in den letzten ... Mehr

Freitag, 25.07.2014

Gut aufgestellt

Für die Hochschulen ist der Solidarpakt Bildung ein Segen – auch wenn ein Verteilungsstreit droht. Mehr


China grenzt sich vom Westen ab

Bei internationalen Konflikten scheut sich China, Position zu beziehen – stattdessen baut das Land seine Geschäftskontakte aus. Mehr


Leitartikel: Bremen ist kein Vorbild

Polizeikosten bei Fußballspielen

Leitartikel: Bremen ist kein Vorbild

Das Bundesland Bremen plant, die Polizeikosten bei bestimmten Fußballspielen der Deutschen Fußball-Liga in Rechnung zu stellen. Rechtlich ist dies wohl möglich, politisch aber nicht sinnvoll - außer vielleicht in Bremen. Grundsätzlich wird die ... Mehr


Rücktritt in der Ukraine

Tagesspiegel: Mutig und überfällig

Der Rücktritt der ukrainischen Regierung ist ein mutiger, aber auch ein überfälliger Schritt. Mutig ist die Entscheidung deshalb, weil sich das Land nach der Tragödie von Flug MH 17 mit einer akuten Zuspitzung des Dauerkonfliktes im Osten ... Mehr


PRESSESTIMMEN

Schlechte Nachrichten Die schwedische Zeitung "Dagens Nyheter" schreibt zu Sanktionen der EU gegen Russland: "Die Moskauer Börse hat in den letzten Tagen wieder begonnen zu steigen. Das freut vielleicht den ein oder anderen Spekulanten, der ... Mehr

Donnerstag, 24.07.2014

Kommentar

Werkschließlung bei Coats – Zahlen siegen über Namen

Mit dem Ende des Kenzinger Coats-Werks geht ein weiteres Stück Textilindustrie in Südbaden verloren. Doch Betriebswirtschaft kennt keine Sentimentalität, schreibt Kommentator Heinz Siebold. Mehr


Kommentar

Löw bleibt Bundestrainer - eine konsequente Entscheidung

Joachim Löw bleibt Fußball-Bundestrainer – und das ist gut so, findet BZ-Redakteur René Kübler. Gut für alle Beteiligten. Mehr


Ein Fest des ganzen Landes

Die Kritik an der Berliner Stallwächterparty der Landesregierung ist scheinheilig. Mehr


Interview aus der Konserve

Weil "Der Spiegel" ein vor Wochen geführtes Gespräch mit Ex-Bundespräsident Wulff auf den Titel hob, rumort es in der Redaktion. Mehr


Leitartikel: Energiesparen ist Außenpolitik

Energiepolitik in der Krise

Leitartikel: Energiesparen ist Außenpolitik

Die EU-Kommission hat am Mittwoch vorgeschlagen, bis 2030 in der Union 30 Prozent Energie einzusparen. Und sie hat für diesen Donnerstag eine Liste mit Sanktionen gegen Russland angekündigt, auch Ausfuhrbeschränkungen für Gasfördertechnologie ... Mehr


Abschüsse in der Ukraine

Tagesspiegel: Was ist wahr, was falsch?

Zwei ukrainische Militärjets sind am Mittwoch abgeschossen worden - als wollten die von Russland gepäppelten Aufständischen ein zynisches Zeichen setzen. Als wollten sie ausgerechnet an dem Tag ihr mörderisches Können demonstrieren, an dem in den ... Mehr