Zur Navigation Zum Artikel

Montag, 05.12.2016

Von Narzissten umzingelt

Von Narzissten umzingelt

Die Leistungsgesellschaft scheint die Ich-Zentriertheit zu fördern. Richtig dosiert aber ist Eigenliebe auch gesund / . Mehr


Geschenkewahnsinn: In Kategorien einsortiert

Moment mal!

Geschenkewahnsinn: In Kategorien einsortiert

An Weihnachten gibt es ja die, die sich was schenken, die, die sich nichts schenken, und die, die sich eigentlich nichts schenken, aber dann doch lieber eine Kleinigkeit mitbringen. Mit leeren Händen dazustehen ist schließlich auch irgendwie ... Mehr


LESETIPP

LESETIPP

Süß-saure Reise in die Vergangenheit Klassentreffen. Nicht viele Begriffe lösen wohl so unterschiedliche Gefühle aus wie dieser. Das Spektrum reicht von leichtem Angewidertsein ob der Aussicht über die angestaubten Zeiten mit Leuten zu reden, ... Mehr

Montag, 28.11.2016

Henning Scherf über Abschiede, Lebens- und Sterbebegleitung

BZ-Interview

Henning Scherf über Abschiede, Lebens- und Sterbebegleitung

BZ-INTERVIEW mit Henning Scherf über Abschiede, Lebens- und Sterbebegleitung, private und öffentliche Trauer. Mehr



MOMENT MAL: Käsekuchen vor der Tür

Fremder Müll

MOMENT MAL: Käsekuchen vor der Tür

Ein angebissenes Stück Käsekuchen vor meiner Haustür, leere Bierdosen auf unserem Fensterbrett und ein nicht abgeholter gelber Sack, dessen klebriger Inhalt sich im Laufe der Zeit auf dem Gehweg verteilt - ehrlich gesagt, das regt mich auf! Wie ... Mehr


ZUR PERSON: Henning Scherf

Der langjährige Bürgermeister von Bremen wurde am 31. Oktober 1938 ebendort geboren. Henning Scherf studierte Rechtswissenschaften und Soziologie in Freiburg und Berlin. Seit 1963 ist er SPD-Mitglied. Gemeinsam mit seiner Frau Luise lebt er in ... Mehr

Montag, 21.11.2016

Elementar wie der Tod: Einsamkeit

Elementar wie der Tod: Einsamkeit

Mal allein sein, ist schön. Wer sich dauerhaft einsam fühlt, wird früher oder später psychisch und körperlich krank /. Mehr


MOMENT MAL: Von Memmen, äh Männern

Schnupfenzeit

MOMENT MAL: Von Memmen, äh Männern

Hatschi! Dem Niesen des Gegenübers folgt ein langgezogenes Schnäuzen mit schmerzverzerrtem Gesichtsausdruck. Der Kollege nickt mitfühlend. Die Kollegin grinst breit. Und erntet dafür bitterböse Blicke. "Jaja, der Männerschnupfen" spottet sie. ... Mehr


Namensverwechslungen – ein Familienklassiker

Kinder mit Geschwistern kennen das: Oft verwechseln Eltern die Namen. Wie eine Studie zeigt, ist das nicht unbedingt ein Hinweis auf mangelnde Aufmerksamkeit oder Zuneigung zum Kind. Vielmehr speichern Menschen Informationen zum näheren Umfeld im ... Mehr


Abstand ist für viele Paare wichtig

Viele wünschen sich mehr Freiraum in ihrer Beziehung. Fast jeder Zweite (44 Prozent) hätte laut einer Umfrage des Marktforschungsinstituts Innofact gerne mehr Zeit für sich. Dabei ist die Sehnsucht nach Abstand vom Partner bei Männern (48 ... Mehr


NOCH EIN GEDICHT

NOCH EIN GEDICHT

Vereinsamt Die Krähen schrein Und ziehen schwirren Flugs zur Stadt: Bald wird es schnein. - Wohl dem, der jetzt noch Heimat hat! Nun stehst du starr, Schaust rückwärts, ach! wie lange schon! Was bist Du Narr Vor Winters in die Welt ... Mehr

Montag, 14.11.2016

Demenz

Wie biografische Filme Demenzkranken helfen können

Wie biografische Filme Demenzkranken, ihren Pflegern und den Angehörigen helfen können /. Mehr


MOMENT MAL: Immer das Cholesterin

Diskretion

MOMENT MAL: Immer das Cholesterin

Die analoge Generation klagt über das Internet. Hort der freiwilligen Selbstentblößung und Sargnagel der Verschwiegenheit. Da bleibt nur der Rückzug ins reale Leben. Im ICE zum Beispiel gibt es Ruhebereiche mit Pssst!-Piktogrammen und ... Mehr


HINTERGRUND: Info

Der Film meines Lebens Die TV-Journalistin Alexa Iwan gründete die Firma My Life Films im Sommer 2015, nachdem sie die Demenz ihrer Schwiegermutter miterlebt hatte. In England gibt es das Projekt bereits seit drei Jahren. My Life Films ist ... Mehr


LESETIPP

LESETIPP

Ab 40 Mitten im Leben. Das klingt optimistisch. Manchmal aber fühlt die Frau, die die 40 überschritten hat, sich gar nicht so. "Meine Hormone!" ist da ein häufig gehörter Aufschrei - den nur Frauen, die diese Phase kennen, mit einem ... Mehr

Montag, 07.11.2016

Zufluchtsorte für Frauen: Vor 40 Jahren wurde das erste deutsche Frauenhaus eröffnet

Häusliche Gewalt

Zufluchtsorte für Frauen: Vor 40 Jahren wurde das erste deutsche Frauenhaus eröffnet

Vor 40 Jahren wurde das erste deutsche Frauenhaus eröffnet – und mit ihm die Debatte über häusliche Gewalt /. Mehr


Blumiger Hingucker

Blumiger Hingucker

Er kann das Outfit erst perfekt machen, er kann es allerdings auch ruinieren: der Brautstrauß. Mehr


"Nicht nur auf Trends achten"

"Nicht nur auf Trends achten"

Interview mit Juwelier Roland Schillinger über Trauringkauf im Internet und warum eine große Auswahl gut ist. Mehr


Gewalt gegen Frauen

Polizei und Freiburger Interventionsprojekt gegen häusliche Gewalt unterstützen Opfer

Die Polizei und das Freiburger Interventionsprojekt gegen häusliche Gewalt stehen den Opfern mit Rat und Tat zur Seite. Mehr


MOMENT MAL: Intelligentes Abnehmen

Griff nach den Daten

MOMENT MAL: Intelligentes Abnehmen

Glücklich kann sich schätzen, wer über Intelligenz verfügt! Bei den Menschen hat der eine mehr, der andere weniger davon abbekommen. Und auch Waagen teilen dieses Schicksal. Denn es gibt analoge, digitale und sogenannte intelligente Waagen, die ... Mehr


TIPPS

TIPPS

Ändert sich durch eine Hochzeit der Nachname, machen Berufstätige das am besten in der Signatur deutlich. Dort kann etwa stehen: "Marie Müller, früher Meier" oder "Marie Müller, geborene Meier". Darauf weist Susanne Helbach-Grosser hin, ... Mehr


LESETIPP

LESETIPP

Ein Ungeheuer Markus Breitscheidel hat die Bilder noch immer vor Augen: Wie die verzweifelte Mutter sich schützend über ihre Söhne wirft, wie die Kinderzimmertür, durch die der betrunkene Vater sich wutschnaubend Einlass verschafft, birst. ... Mehr

Freitag, 04.11.2016

Hat guter Sex zwingend was mit einem Orgasmus zu tun?

Höhepunkte

Hat guter Sex zwingend was mit einem Orgasmus zu tun?

Die Erregung steigt und am Ende stöhnen beide ganz laut vor Erlösung. Toll! Die Realität sieht meist anders aus. Er kommt, sie lächelt nett und zufrieden. Frauen kommen seltener als Männer. Mehr

Montag, 31.10.2016

TV-Werbespots haben sich verändert – gemäß der gesellschaftlichen Rollenbilder

Gesellschaft

TV-Werbespots haben sich verändert – gemäß der gesellschaftlichen Rollenbilder

Schön und sexy mussten die Damen schon immer sein, die auf der Mattscheibe zum Kauf aller möglichen Produkte anregen sollten. Doch die TV-Werbespots haben sich – wie auch die gesellschaftlichen Rollenbilder – verändert. Mehr