Zur Navigation Zum Artikel

Samstag, 21.05.2016

Meister-Bafög frühzeitig beantragen

Meister-Bafög frühzeitig beantragen

Wer seinen Meister machen will, kann sich einen Teil der Kosten vom Staat bezahlen lassen / Antrag dauert oft Monate. Mehr


ABSCHALTEN

Das Wochenende genießen können Wer am Freitag noch unerledigte Aufgaben hat, sollte diese angehen. So könne man sich vor dem Wochenende noch einen Plan machen, wie und wo die ausstehenden Aufgaben erledigt werden sollen, erläutert die Arbeits- ... Mehr


Kontakte

Unter der Telefonnummer 0800/6223634 steht ein kostenloses Info-Telefon zum Thema Meister-Bafög bereit. Zudem gibt es im Internet Informationen unter den Adressen » mehr.bz/meister1 mehr.bz/meister2 » mehr.bz/meister3 Mehr

Samstag, 14.05.2016

Aufgaben für beide Seiten

Aufgaben für beide Seiten

Die Generation Z kommt auf den Arbeitsmarkt. Mehr


Vorstellen mit Fallstricken

Vorstellen mit Fallstricken

So machen es Arbeitnehmer richtig. Mehr

Samstag, 07.05.2016

Lärm am Arbeitsplatz

Lärm am Arbeitsplatz

Wie sich Arbeitnehmer vor Schwerhörigkeit schützen können. Mehr


Mehr Frauen in Männerjobs

Azubiquote steigt stetig. Mehr

Samstag, 30.04.2016

Im Notfall versorgt

Im Notfall versorgt

Versicherung trotz Vorerkrankung – Berufsunfähigkeit absichern. Mehr


Arbeiten bis ins Rentenalter?

Mehr als jeder dritte Berufstätige (36,2 Prozent) hat Angst, dass er seinen Job nicht bis zur Rente machen kann. Das geht aus einer repräsentativen GfK-Umfrage hervor. Häufiger als etwa Angestellte machen Arbeiter diese Angabe: Von ihnen sagen ... Mehr


Yogalehrer ist ungeschützter Beruf

Wer mit Yoga anfangen möchte, sollte auf die Ausbildung des Trainers achten. Denn Yogalehrer ist kein geschützter Beruf, heißt es in der Neuen Apotheken Illustrierten (Ausgabe April). Zertifizierte Trainer findet man zum Beispiel über den ... Mehr

Samstag, 23.04.2016

Mit Baby am Ball bleiben

Mit Baby am Ball bleiben

Auch in der Elternzeit sollte der Kontakt zum Unternehmen nicht abreißen. Mehr


Kindergeld im Auslandsjahr

Anspruch besteht. Mehr


Die Sonne im Lehrprogramm

Angehende Dachdecker werden sich in der Ausbildung künftig stärker als bisher mit Fotovoltaik- und Solarthermieanlagen beschäftigen. Außerdem geht es künftig vermehrt um moderne Wärmedämmstoffe. Denn zum 1. Juli ändert sich die ... Mehr


Tagebuch bei Unzufriedenheit

Sind Berufstätige mit ihrem Job unzufrieden, hilft es, Tagebuch zu führen. Auf diesem Weg können sie das Problem eingrenzen, so die Karriereberaterin Madeleine Leitner. Man kann etwa aufschreiben: Wann bin ich unzufrieden? Warum? Lässt sich da ... Mehr

Donnerstag, 21.04.2016

Wie ist es als Bufdi bei der Feuerwehr Freiburg?

BFD

Wie ist es als Bufdi bei der Feuerwehr Freiburg?

Ein Jahr als Sprungbrett: Ein Bundesfreiwilligendienst, etwa bei der Feuerwehr, bietet die Möglichkeit, sich persönlich weiterzuentwickeln. Ein Beispiel aus Freiburg zeigt wie’s geht. Mehr

Mittwoch, 20.04.2016

Überblick

Welche Freiwilligen Dienste gibt es?

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) gibt es seit 1964. Es steht Menschen von 16 bis 27 Jahren offen. Der Großteil der Freiwilligen kommt direkt nach dem Schulabschluss. Mehr als 90 Prozent der Stellen sind im sozialen Bereich angesiedelt. Daneben ... Mehr


So geht es zum Freiwilligen Jahr

Informationen über freie Stellen gibt es im Internet unter » mehr.bz/fsj-freie1 oder mehr.bz/fsj-freie2 zum Bundesfreiwilligendienst unter » mehr.bz/bund zum Freiwilligen Sozialen Jahr unter » mehr.bz/fsj-info zum Freiwilligen ... Mehr

Samstag, 16.04.2016

Offenes Ohr fördert die Kommunikation

Offenes Ohr fördert die Kommunikation

BZ-GASTBEITRAG VON WOLFGANG MENTZEL: Zuhören ist unverzichtbarer Bestandteil der professionellen Gesprächsführung. Mehr

Samstag, 09.04.2016

Vertrauen in das Vertrauen

Vertrauen in das Vertrauen

BZ-GASTBEITRAG von André Kürzel. Mehr

Dienstag, 05.04.2016

Studie: Worauf Jugendliche bei der Berufswahl achten

Frage des Prestiges

Studie: Worauf Jugendliche bei der Berufswahl achten

Dass die Arbeit im Beruf interessant sein soll, ist fast allen Jugendlichen bei ihrer Berufswahl ein wichtiges Anliegen. Doch den meisten Jugendlichen geht es um mehr. Was sagt die Forschung? Mehr


NEUER FORTBILDUNGSABSCHLUSS

Kaufmännischer Fachwirt Den Meister kennen als Fortbildungsabschluss im Handwerk viele. Nun gibt es mit dem Kaufmännischen Fachwirt (KFW) ab dem 1. April einen neuen Abschluss in der Branche. Darauf weist das Bundesinstitut für Berufsbildung ... Mehr

Samstag, 02.04.2016

Arbeiten im Wohnzimmer

Arbeiten im Wohnzimmer

Wohnraum nur mit Erlaubnis gewerblich nutzen. Mehr


BARES

Werbungskosten richtig absetzen Ausgaben rund um den Job können als Werbungskosten die Steuerlast mindern. Grundsätzlich sind Werbungskosten immer in dem Jahr anzusetzen, in dem sie geflossen sind. "Bei Barzahlungen ist das unproblematisch, ... Mehr

Samstag, 26.03.2016

Binationale Ausbildung

Binationale Ausbildung

Grenzüberschreitendes Projekt mit dem Elsass. Mehr


Kontakt

Bei der Suche nach Ausbildungs- und Praktikumsplätzen hilft Henry Peter von der Sprachschule zum Ehrstein, Erbprinzenstraße 1, 79098 Freiburg, Tel. 0761 /4002851 oder info@ehrstein.de Mehr