Zur Navigation Zum Artikel

Samstag, 19.08.2017

Zwei Tote und über 100 Verletzte bei Festzeltunglück in Österreich

Unwetter

Zwei Tote und über 100 Verletzte bei Festzeltunglück in Österreich

Bei einem Sturm in Österreich ist in St. Johann am Walde ein Festzelt eingestürzt. Zwei Menschen starben, mindestens zwanzig wurden schwer, mehr als 100 leicht verletzt. Mehr


Wie geht es für Trumps Chefstrategen Steve Bannon weiter?

USA

Wie geht es für Trumps Chefstrategen Steve Bannon weiter?

Stephan Bannon, ehemaliger Chefstratege von US-Präsident Donald Trump, möchte weiterhin seine ultrarechten Ideen propagieren. Bannon verkündete, weiter gegen Trumps "Widersacher in den Krieg" ziehen zu wollen. Mehr


Rausschmiss des Chefstrategen Steve Bannon

Weißes Haus

Rausschmiss des Chefstrategen Steve Bannon

Der politische Chefstratege des US-Präsidenten verlässt das Weiße Haus. Steve Bannons Abschied erfolgt offiziell in gegenseitigem Einvernehmen. Trump dürfte seiner Linie dennoch treu bleiben. Mehr

Foto-Galerien



Polizei und Bürger in Barcelona arbeiten die Attentate auf

Spanien

Polizei und Bürger in Barcelona arbeiten die Attentate auf

"Wir haben keine Angst" - das ist die Parole der Bürgerinnen und Bürger von Barcelona nach den Terroranschlägen vom Donnerstag. Nach und nach werden immer mehr Details über die Attentäter bekannt. Mehr


Behörden gehen nach Attentaten nicht von Einzeltätern aus

Spanien

Behörden gehen nach Attentaten nicht von Einzeltätern aus

Hinter den Terrorattacken in Spanien mit 14 Todesopfer steckt nach ersten Erkenntnissen der Polizei eine organisierte Islamistenzelle. Der mutmaßliche Haupttäter, der am Donnerstagabend auf Barcelonas Flaniermeile Las Ramblas mit einem ... Mehr


"Wichtig, dass die Gesellschaft weiß, wofür sie steht"

"Wichtig, dass die Gesellschaft weiß, wofür sie steht"

BZ-INTERVIEW:Der US-Psychologe Jimmy Calanchini über den Zusammenhang zwischen Vorurteilen gegen Schwarze und Polizeigewalt. Mehr


IS inszeniert Schwäche als "Demonstration der Stärke"

Die Terrormiliz will ihre militärischen Niederlagen in Syrien und im Irak mit Attentaten in Europa kompensieren. Mehr


Messerattacke in Finnland

Hintergrund zunächst unklar. Mehr


Erdogan mischt sich in deutschen Wahlkampf ein

Gabriel: Eingriff in Souveränität. Mehr


Chefberater Steve Bannon verlässt das Weiße Haus

WASHINGTON (herm/AFP). Der ultrarechte Chefstratege von US-Präsident Donald Trump, Steve Bannon, verlässt das Weiße Haus. Das bestätigte Trumps Sprecherin am Freitag. John Kelly, der neue Stabschef des US-Präsidenten, soll besonders energisch ... Mehr


Kurz gemeldet

Parlament entmachtet — Mehr Flüchtlinge Mehr

Freitag, 18.08.2017

Zwei Tote und sechs Verletzte bei Messerattacke in Finnland – Festnahme

Turku

Zwei Tote und sechs Verletzte bei Messerattacke in Finnland – Festnahme

In der finnischen Stadt Turku hat ein Angreifer am Freitag zwei Menschen niedergestochen, mehrere wurden verletzt. Die Polizei schoss dem Tatverdächtigen in die Beine und nahm ihn fest Mehr


News-Blog: Terror in Spanien - 14 Tote und weit mehr als 100 Verletzte - Festnahmen

Barcelona und Cambrils

News-Blog: Terror in Spanien - 14 Tote und weit mehr als 100 Verletzte - Festnahmen

Bei den Attacken in Barcelona und Cambrils sind 14 Menschen getötet und weit über 100 verletzt wurden. Die Polizei erschoss fünf mutmaßliche Terroristen südlich von Barcelona. Wieder wurden Lieferwagen oder Autos als Waffen eingesetzt. Der IS ... Mehr


Nach dem Terror in Spanien: Was Reisende jetzt wissen sollten

Überblick

Nach dem Terror in Spanien: Was Reisende jetzt wissen sollten

Terroranschlag in Barcelona: Kann ich meine Reise jetzt stornieren? Gibt es für Touristen Einschränkungen vor Ort? Was bedeutet der Anschlag für Kreuzfahrt-Reisende? Ein Überblick. Mehr


Polizei erschießt fünf mutmaßliche Terroristen

Cambrils

Polizei erschießt fünf mutmaßliche Terroristen

In der Nacht nach dem Attentat von Barcelona erschießt die katalanische Polizei fünf mutmaßliche Terroristen im Badeort Cambrils. Angeblich wollten die Männer das nächste Attentat vorbereiten. Mehr


Feindselige Stimmung zwischen Katar und Saudi-Arabien

Pilgerfahrten

Feindselige Stimmung zwischen Katar und Saudi-Arabien

Katar hat sich bei den Vereinten Nationen über Hürden beschwert, mit denen Katarer bei der Pilgerfahrt ins saudische Mekka zu kämpfen hätten. Die Stimmung ist feindselig. Mehr


Trauer und Entsetzen in Barcelona

Terroranschlag

Trauer und Entsetzen in Barcelona

Die katalanische Metropole ist nach einem Terroranschlag mit zwölf Toten geschockt / Zwei Festnahmen / IS vermutlich beteiligt. Mehr


Mindestens zwölf Tote nach Terroranschlag

Barcelona

Mindestens zwölf Tote nach Terroranschlag

Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest / Lieferwagen raste auf Prachtstraße in Menschenmenge. Mehr


Der Big Ben verstummt für vier Jahre

London

Der Big Ben verstummt für vier Jahre

Vier Jahre lang sollen die Renovierungsarbeiten im berühmten Londoner Elizabeth Tower dauern. Mehr


Ein Unternehmen von Putins Gnaden

Altbundeskanzler Gerhard Schröder will in den Aufsichtsrat des russischen Energiekonzerns Rosneft – der in Deutschland expandiert. Mehr


Hongkong wirft Studentenführer ins Gefängnis

Hongkong wirft Studentenführer ins Gefängnis

Haft für Demokratieverfechter. Mehr


Venezuela rüffelt Berlin

Vor Einmischung gewarnt. Mehr


Kurz gemeldet

Ausreise verweigert — Grenze wird verstärkt — Flüchtlinge nach Uganda Mehr

Donnerstag, 17.08.2017

Fotos: Terror auf Barcelonas Flaniermeile Las Ramblas

Fotos: Terror auf Barcelonas Flaniermeile Las Ramblas

Ein Lieferwagen rast in Barcelona in eine Menschenmenge. Es gibt Tote und Verletzte. Die Polizei bestätigt, dass es sich um einen Terroranschlag handelt. Fotos einer Stadt im Ausnahmezustand. Mehr


Wie geht es mit der Farc nach dem Bürgerkrieg weiter?

Kolumbien

Wie geht es mit der Farc nach dem Bürgerkrieg weiter?

Nach mehr als 50 Jahren ist der Bürgerkrieg in Kolumbien vorbei. Die Farc-Kämpfer bereiten ihre Rückkehr ins zivile Leben vor. Doch wie es nun weitergeht, weiß niemand so genau. Mehr