Zur Navigation Zum Artikel

Montag, 30.01.2017

Hamon ist Kandidat der französischen Sozialisten

PARIS (AFP). Der Parteilinke Benoît Hamon ist der Kandidat von Frankreichs Sozialisten bei der Präsidentschaftswahl in drei Monaten. Der 49-jährige Abgeordnete gewann die Vorwahl der Partei am Sonntag klar gegen den früheren Premierminister ... Mehr


Kurz gemeldet

30 Tote bei US-Angriff — Offiziere wollen Asyl — Regierungskrise beendet Mehr

Sonntag, 29.01.2017

Merkel bezieht Stellung gegen Trumps Flüchtlingspolitik

USA

Merkel bezieht Stellung gegen Trumps Flüchtlingspolitik

Die Entscheidung von Donald Trump, muslimische Flüchtlinge an der Einreise in die USA zu hindern, hat weltweit für Empörung gesorgt. Jetzt schaltet sich Kanzlerin Angela Merkel in die Debatte ein. Mehr

Samstag, 28.01.2017

Amnesty warnt: Trumps Einreisestopp für Muslime führe zur Katastrophe

USA

Amnesty warnt: Trumps Einreisestopp für Muslime führe zur Katastrophe

Muslimische Flüchtlinge sollen draußen bleiben. Das Dekret von Donald Trump stößt auf heftige Ablehnung bei der Menschenrechtsorganisation Amnesty International. Die Folgen seien katastrophal. Mehr


Trump verhängt Einreisestopp für sieben muslimische Staaten

USA

Trump verhängt Einreisestopp für sieben muslimische Staaten

Donald Trump erfüllt weiter im Eiltempo Wahlversprechen. Diesmal sperrt er massenweise Ausländer aus den USA aus. Zum Schutz vor Terror, sagt der Präsident - aber es trifft vor allem Unschuldige. Mehr


Benoît Hamon will der Präsidentschaftskandidat für die Sozialisten werden

Frankreich

Benoît Hamon will der Präsidentschaftskandidat für die Sozialisten werden

Und so einer soll Präsident werden? Ein Träumer ist dieser Franzose doch. Mehr


Trump und Merkel haben ein Telefon-Date

Gespräch für Samstag geplant. Mehr


Großbritannien & USA

Trump bekennt sich May gegenüber zur Nato

Die USA bekennen sich nach den Worten von Großbritanniens Premierministerin Theresa May „zu 100 Prozent“ zum nordatlantischen Verteidigungsbündnis Nato. Mehr


Türkei droht, EU bleibt gelassen

Streit um nach Griechenland geflohene Offiziere. Mehr


Kurz gemeldet

Minister tritt zurück — Unruhe bei Labour — Angriff auf Kenianer Mehr

Freitag, 27.01.2017

Kritische Medien in den USA sind im Aufwind

Sehnsucht nach Verlässlichkeit

Kritische Medien in den USA sind im Aufwind

Dass das US-Kabelfernsehen von Donald Trumps schrillem Wahlkampf profitiert hat, ist kein Geheimnis; viele sehen in den oft unkritischen Berichten einen Grund für seinen Erfolg. Doch es gibt auch eine Gegenbewegung. Mehr


Fall Carolin G.: Wie ihr Mörder zuvor in Kufstein zuschlug

Kufstein / Endingen

Fall Carolin G.: Wie ihr Mörder zuvor in Kufstein zuschlug

Vor drei Jahren wurde in Kufstein die 20-jährige Studentin Lucile K. ermordet. Sie war nachts auf dem Weg zu zwei Freundinnen, dann traf sie auf den Mann, der später auch Carolin G. erschlug. Mehr


Der präsidiale Mahner: Joachim Gauck nimmt Abschied

Frankreich

Der präsidiale Mahner: Joachim Gauck nimmt Abschied

Joachim Gauck nimmt Abschied von seinem Amt . In Paris beschwört der scheidende Bundespräsident noch einmal die deutsch-französische Freundschaft – und seine Sorge um die Demokratie. Mehr


Donald Trump rudert beim Thema Folter zurück

Schlagzeilenhagel

Donald Trump rudert beim Thema Folter zurück

Die Regierung Trump löst in den USA einen wahren Schlagzeilenhagel aus. Misshandlungen von Gefangenen soll es nun doch keine geben. Beim Thema Folter ruderte Trump zurück. Mehr


"Die Führung der Welt übernehmen"

Premierministerin Theresa May

"Die Führung der Welt übernehmen"

Zu Besuch bei US-Präsident Donald Trump: Die britische Premierministerin Theresa May ist der erste Gast aus Europa. Sie will eng an seiner Seite stehen und sieht seine Wahl als Zeichen neuen „Selbstvertrauens“ der USA. May hofft, bei ... Mehr


Türkische Militärs dürfen in Athen bleiben

Griechischer Gerichtshof

Türkische Militärs dürfen in Athen bleiben

Auslieferung von nach dem Putschversuch geflüchteten Offizieren vom obersten Gericht untersagt. Mehr


Trump spricht sich erneut für Folter aus

Steuer auf Importe aus Mexiko. Mehr


Elf Festnahmen in Österreich

Einsatz gegen Terrorverdächtige. Mehr


Hilfswerk: Migranten nicht zurück nach Libyen

BRÜSSEL (epd). Die Hilfsorganisation "Ärzte ohne Grenzen" hat sich dagegen ausgesprochen, dass die EU im Mittelmeer gerettete Migranten in Lager nach Libyen bringt. "In manchen Lagern haben die Gefangenen weniger als einen halben Quadratmeter ... Mehr

Donnerstag, 26.01.2017

Muttizettel soll radikalisierte Jugendliche stoppen

Formularpflicht

Muttizettel soll radikalisierte Jugendliche stoppen

Frankreich will verhindern, dass radikalisierte Jugendliche den Schengenraum verlassen. Dazu haben die Behörden eine Art Muttizettel eingeführt. Der Ausweis alleine reicht nicht mehr. Mehr


Vorschläge zur Sicherung der EU-Außengrenzen sind umstritten

EU-Kommission

Vorschläge zur Sicherung der EU-Außengrenzen sind umstritten

Wie kann man Europas Außengrenzen sichern, um die Freiheit im Inneren zu retten? Darum geht es beim Treffen der Innenminister heute und beim Sondergipfel Ende nächster Woche in Malta. Mehr


USA

Die Lieblingsprojekte von US-Präsident Trump entzweien Amerika

Donald Trump macht Ernst mit zwei zentralen Wahlversprechen: den Bau einer Mauer an der Grenze zu Mexiko einzuleiten und die Einreise aus mehrheitlich muslimischen Ländern zeitweilig zu stoppen. Mehr


Dunkle Flecken auf der Weste von Monsieur Saubermann

Frankreich

Dunkle Flecken auf der Weste von Monsieur Saubermann

Die Frau des französischen Präsidentschaftskandidaten François Fillon soll auf Staatskosten gefaulenzt haben. Mehr


Erdogan zweifelt an Evolutionstheorie

Türkische Regierung streicht Darwins Erkenntnisse aus den Lehrplänen der Schulen des Landes. Mehr


"Wir lassen uns nicht demütigen"

"Wir lassen uns nicht demütigen"

Die Mexikaner empfinden Trumps Mauer-Pläne als Zumutung – und Staatspräsident Enrique Peña Nieto steht eine harte Zeit bevor. Mehr