Zur Navigation Zum Artikel

Donnerstag, 14.01.2016

Türkischer Geheimdienst hatte Anschlag erwartet

Istanbul

Türkischer Geheimdienst hatte Anschlag erwartet

Ein Gericht in Istanbul hat eine Nachrichtensperre über das Selbstmordattentat verhängt. Derweil hilft das deutsche Bundeskriminalamt bei Ermittlungen in der Türkei. Mehr


Verfahren der EU

Ist Polen weiterhin ein Rechtsstaat?

Ein förmliches Verfahren der Europäischen Union soll dies prüfen / Polens Regierungschefin Beata Szydlo gibt sich kämpferisch. Mehr


"Wir müssen uns ein wenig verstecken"

Frankreichs Juden

"Wir müssen uns ein wenig verstecken"

Nach einem Messerangriff auf einen Religionslehrer diskutieren Frankreichs Juden, ob sie weiterhin die Kippa tragen sollen. Mehr


Ein schwerer Schlag für den Türkei-Tourismus

Ein schwerer Schlag für den Türkei-Tourismus

Das Attentat trifft den türkischen Fremdenverkehr / Viele Reisen nach Istanbul wurden bereits storniert. Mehr



400 Menschen in Madaja sind schon fast tot

Hilfslieferung für syrische Stadt. Mehr


Nach dem Anschlag von Istanbul

Am Tag nach dem Selbstmordanschlag in Istanbul ist die Zahl der Todesopfer auf zehn gestiegen. Alle stammen aus Deutschland. Offensichtlich gab es Hinweise auf ein Attentat. Der Anschlag könnte auch die türkische Tourismusbranche schädigen. Mehr


HINTERGRUND

Türkei hat den IS lange toleriert Die türkische Regierung hat die Hintermänner des jüngsten Anschlags schnell ausgemacht. Verantwortlich für das Attentat sei die Terrormiliz Islamischer Staat (IS), sagte Ministerpräsident Ahmet Davutoglu. Doch ... Mehr


Kurz gemeldet

50 Tote bei Anschlägen — 244 Millionen Migranten Mehr


Trauer in Istanbul

Trauer in Istanbul

AUF DEUTSCH erschien am Mittwoch der Titel der türkischen Zeitung Meydan: "Wir trauern". Einen Tag nach dem Selbstmordanschlag in Istanbul stieg die Zahl der Toten auf zehn, alle Opfer stammen aus Deutschland. Der internationale Terrorismus ... Mehr

Mittwoch, 13.01.2016

Lawine reißt französische Schülergruppe mit

Alpen

Lawine reißt französische Schülergruppe mit

Eine französische Schülergruppe und ihr Lehrer sind in den Alpen von einer Lawine mitgerissen worden. Ein Schüler und ein weiterer Skifahrer kamen dabei ums Leben. Mehr


Zehn Todesopfer sind Deutsche – ein Verdächtiger wurde gefasst

Nach Istanbul

Zehn Todesopfer sind Deutsche – ein Verdächtiger wurde gefasst

Zehn Todesopfer des Terroranschlags von Istanbul sind Deutsche, außerdem sind wohl ein Peruaner und ein Norweger gestorben. Der Attentäter hatte sich angeblich als Flüchtling registrieren lassen. Mehr


Touristen als Ziele:Urlauber weichen aus

Nach Terroranschlag in Istanbul

Touristen als Ziele:Urlauber weichen aus

Terrorismus hat die Reiselust der Deutschen bisher nicht dämpfen können. Doch eines hat sich in der Vergangenheit gezeigt:Deutsche Urlauber werden Reisezielen schnell untreu. Mehr


Die Türkei wird seit Monaten von IS-Attacken erschüttert

Istanbul

Die Türkei wird seit Monaten von IS-Attacken erschüttert

Ein Selbstmordattentäter, der nach Angaben der türkischen Regierung der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) angehört hat, sprengt sich am Dienstag in die Luft – inmitten einer deutschen Reisegruppe. Mehr


Fang von Langusten in Brasilien hat dunkle Seiten

Spezialität

Fang von Langusten in Brasilien hat dunkle Seiten

Für viele Deutsche sind die Krustentiere eine Spezialität, aber ihr Fang in Brasilien hat dunkle Seiten – Korruption, Piraterie und die Ausbeutung der Natur. Mehr


Entsetzen über Anschlag in Istanbul – Acht Deutsche tot

Terror

Entsetzen über Anschlag in Istanbul – Acht Deutsche tot

Merkel spricht von mörderischem Akt / Auswärtiges Amt warnt Urlauber / Ankara: Es war der IS. Mehr


Reisen in die Türkei können storniert werden

Erste Veranstalter zeigen Kulanz. Mehr


Tagesspiegel

Anschlag in Istanbul: Keine Strategie gegen den IS

Der Anschlag von Istanbul zeigt erneut die perfide Strategie der IS-Terrormiliz, die offenbar hinter den Anschlägen steckt. Nirgendwo mehr sollen sich Menschen aus Europa sicher fühlen: Nicht in Istanbul, nicht in Paris, nicht in Tunesien. Und ... Mehr


REAKTIONEN II

Iran und Saudis entsetzt Auch muslimische Staaten verurteilten das Attentat von Istanbul scharf. "Diese Terroraktion hat erneut bewiesen, wie dringend notwendig eine regionale und internationale Zusammenarbeit im Kampf gegen den Terrorismus ... Mehr


REAKTIONEN I

An der Seite der Türkei UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat den Terroranschlag in Istanbul scharf verurteilt. Es handele sich um ein "verachtenswertes Verbrechen", sagte Ban am Dienstag in New York. Spitzenvertreter der EU forderten zu mehr ... Mehr

Dienstag, 12.01.2016

Mindestens acht Deutsche in Istanbul getötet

Istanbul

Mindestens acht Deutsche in Istanbul getötet

Bei dem Selbstmordanschlag in Istanbul sind nach Angaben aus türkischen Regierungskreisen acht Deutsche getötet worden. Der Attentäter gehörte wohl der Terrormiliz IS an. Mehr


Friedensinitiative für Afghanistan

Islamabad

Friedensinitiative für Afghanistan

Im pakistanischen Islamabad hat am Montag ein neuer Anlauf zu Friedensverhandlungen mit den Taliban begonnen. Vertreter aus Afghanistan, Pakistan, den USA und China wollen sich auf einen Fahrplan einigen. Mehr


Die legendären Marschen im Südirak trocknen aus

Paradiesisch?

Die legendären Marschen im Südirak trocknen aus

Einstmals sollen sie der Garten Eden gewesen sein – nun droht den legendären mesopotamischen Marschen im Südirak der ökologische Untergang. Mehr


Der Mann, der Tsipras stürzen will

Der Mann, der Tsipras stürzen will

BZ-PORTRÄT: Kyriakos Mitsotakis ist der neue Vorsitzende der griechischen Nea Dimokratia / Er könnte dem Premier gefährlich werden. Mehr


Mehr als 30 Tote bei Anschlägen im Irak

Mehrere Bomben explodieren an einem Einkaufszentrum und in einem Café / IS bekennt sich zur Tat. Mehr