Zur Navigation Zum Artikel

Montag, 24.07.2017

Metalldetektoren erhitzen in Jerusalem weiter die Gemüter

Nahost

Metalldetektoren erhitzen in Jerusalem weiter die Gemüter

Vordergründig geht es bei der Eskalation um Sicherheitskontrollen zum Tempelberg. Für viele Palästinenser steht hinter den Metalldetektoren jedoch der Versuch Israels, seine Souveränität über Jerusalem auszuweiten. Mehr


Der freien Presse wird der Prozess gemacht

Türkei

Der freien Presse wird der Prozess gemacht

Weil Präsident Erdogan es so will, beginnt an diesem Montag in Istanbul das Verfahren gegen Journalisten und Verlagsmanager der Traditionszeitung Cumhuriyet. Mehr


Friedensnobelpreisträger Lech Walesa ruft zum Protest auf

Polen

Friedensnobelpreisträger Lech Walesa ruft zum Protest auf

Polnischer Ex-Präsident positioniert sich gegen die Regierung / Ungarn will Sanktionen blockieren. Mehr


Der neue Trump-Verkäufer

Der neue Trump-Verkäufer

Anthony Scaramucci beteuert beim ersten Auftritt als Kommunikationschef des Weißen Hauses seine Liebe zum US-Präsidenten / Kritische Tweets von früher löscht er. Mehr



Sicherheitsrat tritt zusammen

Wegen Tempelberg-Streit. Mehr


Kurz gemeldet

Schulz warnt — Terrorgefahr von rechts — Bitte um Entschuldigung Mehr

Samstag, 22.07.2017

Streit um Giftmülldeponie im Elsass

Streit um Giftmülldeponie im Elsass

Knapp 70 Kilometer entfernt von Freiburg befindet sich die Giftmülldeponie Stocamine. Die Deponie ist eine Gefahr für das Grundwasser - und soll trotzdem versiegelt werden. Mehr


Warum der Saft von Sauerkraut in die Kläranlage muss

Elsässisches Nationalgericht

Warum der Saft von Sauerkraut in die Kläranlage muss

Wegen des sauren Restsafts drohte die Produktion des elsässischen Nationalgerichts Sauerkraut das Grundwasser zu verseuchen. Dann wurde eine innovative Lösung gefunden. Mehr


Wie sich der Umgang mit Wasser in der Landwirtschaft verändert

Elsass / Südbaden

Wie sich der Umgang mit Wasser in der Landwirtschaft verändert

Bewässerungssysteme im Elsass gehen heute schonender mit Wasser um. Die Unterschiede zu Südbaden, und wie sich der Umgang verändert hat, zeigt ein Besuch in Scherwiller. Mehr


Spuren von Perchlorat im elsässischen Trinkwasser als Spätfolge

Erster Weltkrieg

Spuren von Perchlorat im elsässischen Trinkwasser als Spätfolge

Spuren von Perchlorat im elsässischen Trinkwasser könnten von französischem Sprengstoff aus dem Ersten Weltkrieg stammen /. Mehr


Die hoffnungsvolle Technologie und warum die Ukraine daran scheitert

Biogas-Anlagen

Die hoffnungsvolle Technologie und warum die Ukraine daran scheitert

Biogas-Anlagen gelten als hoffnungsvolle Technologie, die der Ukraine wirtschaftlich guttun könnten – doch dann kamen der Krieg und andere Probleme. Mehr


Drei Tote und 400 Verletzte

Drei Tote und 400 Verletzte

Israel führt neue Sicherheitsmaßnahmen am Tempelberg ein und bringt Palästinenser gegen sich auf. Mehr


Sogar Supertanker müssen drunter durchpassen

Sogar Supertanker müssen drunter durchpassen

Kroatiens Pläne für eine Brücke, die die beiden Landesteile über die Adria verbinden soll, drohen am Einspruch Bosniens zu scheitern. Mehr


Widerstand gegen Justizreform

Widerstand gegen Justizreform

Zehntausende Polen gehen auf die Straße, weil sie die Unabhängigkeit der Justiz in Gefahr sehen. Mehr



Trumps neuer Statthalter

Grenell wird US-Botschafter. Mehr


IHK-Chef Auer rät von Investitionen in Türkei ab

FREIBURG (bür). Nach der Verhaftung eines deutschen Menschenrechtsaktivisten in der Türkei und verstärkten politischen Spannungen mit Deutschland wächst die Sorge in Südbadens Wirtschaft. Der Chef der Industrie- und Handelskammer (IHK) Südlicher ... Mehr


Kurz gemeldet

Gewalt ebbt nicht ab — Sinkende Umfragewerte Mehr

Freitag, 21.07.2017

Was sagt Trumps Mann in Deutschland zu Merkel?

BZ-Interview

Was sagt Trumps Mann in Deutschland zu Merkel?

Kent Logsdon, der geschäftsführende US-Botschafter, spricht über das Verhältnis von Kanzlerin Merkel zu Präsident Trump. Ihr Verhältnis sei nicht kühl, sondern entwickele sich weiter. Mehr


Tote und Verletzte nach Erdbeben in der Ägäis-Region

Griechenland und Türkei

Tote und Verletzte nach Erdbeben in der Ägäis-Region

Bei dem Erdbeben in der Ägäis-Region sind mindestens zwei Touristen getötet worden, dutzende Menschen wurden verletzt. Bei den Toten handele es sich um zwei Ausländer, sagte der Bürgermeister der Stadt Kos am Freitag dem Radiosender Skai. Mehr


Norwegen – sechs Jahre nach Utöya

Gedenken

Norwegen – sechs Jahre nach Utöya

Norwegen begeht am Samstag den sechsten Jahrestag der Breivik-Anschläge auf der Insel Utöya. Lange unterdrückten die Überlebenden ihre Angst und Wut. Mehr


Analyse

Die private EU-Rente soll kommen

Die Brüssler Kommission versucht, der drohenden Altersarmut unzähliger Europäer entgegenzuwirken. Mehr


Cop, Kokser, Krimineller

Cop, Kokser, Krimineller

Michael Dowd war der korrupteste Polizist in New York / Er saß mehrere Jahre in Haft, wurde zur Hauptfigur einer Fernsehdoku – und schielt jetzt nach Hollywood. Mehr


Berlin bietet Erdogan die Stirn

Berlin bietet Erdogan die Stirn

Außenminister Gabriel richtet deutliche Worte an Ankara. Mehr