Lörrach

Band Strom & Wasser macht im Alten Wasserwerk Ska-Punk-Polka-Rock gegen Rechts

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 23. Januar 2019 um 16:30 Uhr

Lörrach

Die Aktion "Eine Million Euro gegen Rechts" von Heinz Ratz zur Unterstützung bedrohter Kulturzentren kommt ins Alte Wasserwerk. In Lörrach steht die Band Strom & Wasser auf der Bühne.

Bei 100 Konzerten in 100 Städten sammelt der Musiker und Schriftsteller Heinz Ratz mit seiner Band Strom & Wasser Geld für bedrohte Jugendhäuser und Soziokulturelle Zentren in Ostdeutschland. Am Freitag, 25. Januar, um 20 Uhr kommt sein Projekt "Eine Million gegen Rechts" auch nach Lörrach ins Alte Wasserwerk.

Video: Heinz Ratz – Eine Million gegen Rechts



100 Konzerte in 100 Städten

Mit Konstantin Wecker gründete Ratz das "Büro für Offensivkultur", eine "musikalische Eingreiftruppe für Menschlichkeit und Demokratie". Nun startet Ratz seine erste Großoffensive. Bei 100 Konzerten in 100 Städten will er eine Million Euro für selbstverwaltete Jugendhäuser und Soziokulturelle Zentren in Sachsen, Brandenburg und Thüringen sammeln. Er sieht sie durch rechtspopulistische Parteien in Landtagen und Kommunen bedroht. "Kultur- und Jugendzentren sind die wichtigsten Orte in der jetzigen politischen Situation, an denen noch Demokratie, Weltoffenheit und Begegnung stattfindet", sagt Ratz. In manchen Regionen seien es die letzten Bastionen. Das Geld soll den Jugendzentren und Kultureinrichtungen zugutekommen, damit sie ihre Häuser kaufen können, Sicherheiten gegen Kündigungen haben, Anwaltskosten, Werbung, Kulturprogramme oder Sanierungen tragen können. Der Lörracher Auftritt ist der sechste der geplanten 100.
Interview

Im BZ-Interview spricht Liedermacher Heinz Ratz über sein Benefizprojekt "Eine Million gegen Rechts"

Politische Aktionen sind spektakulär

Strom & Wasser beschreibt sich selbst als das seit Jahren "Extremste, was man unter der Bezeichnung Liedermacher finden kann", als Ska-Punk-Polka-Randfiguren-Walzer-Rock mit stark kabarettistischer Schlagseite. Auch die politischen Aktionen der Band sind spektakulär. 1000 Kilometer ist Strom & Wasser für Obdachlose durch die Republik gelaufen, 800 Kilometer für den Artenschutz durch deutsche Flüsse geschwommen. Fast 7000 Kilometer sind sie für Flüchtlinge durchs Land geradelt – um dann mit Musikern auf Tour zu gehen, die in deutschen Flüchtlingsunterkünften ohne Auftrittsmöglichkeiten leben. Mehr als 100 000 Euro für die Betroffenen konnten Ratz und seine Band dabei sammeln.

Unterstützt wird Strom & Wasser im Alten Wasserwerk von der Freiburger Latin-Rock-Band Atole Loco und dem aus Nigeria stammenden Musiker Dasnoop Super Tyga, der das Konzert eröffnet. Einlass ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden für das Projekt "Eine Million gegen Rechts" wird gebeten. Bei der Veranstaltung können sich auch jene vernetzen, die gegen Rechts und für Demokratie Stellung beziehen wollen.
Information

Spenden kann man auch über die Website des Büros für Offensivkultur, www.offensivbuero.de

Mehr zum Thema: