MENSCHEN

Ulrike Spiegelhalter

Von Ulrike Spiegelhalter

Sa, 30. Dezember 2017

Bernau

Vertraute Begleiterin

Petra Behringer ist nach 43 Jahren als Kundenberaterin in der Volksbankfiliale in Bernau von der Volksbank Rhein-Wehra verabschiedet worden. Vorstandsvorsitzender Werner Thomann dankte ihr vor großem Publikum im Kursaal Bad Säckingen. In den über vier Jahrzehnten war sie für die Bernauer eine immer zuvorkommende und hilfsbereite Beraterin in allen Bankangelegenheiten. Petra Behringer stammt aus Todtnau-Geschwend. Sie ließ sich bei der Firma Irisette in Zell zur Industriekauffrau ausbilden. Nach einigen Jahren als Angestellte wechselte sie 1974 zur Volksbank (damals Spar- und Kreditbank) nach Todtmoos, bevor sie fünf Jahre später zur Geschäftsstelle Bernau wechselte. Dort war sie bis zum 1. Juli als Kundenberaterin tätig. Für 40 Jahre bei der Volksbank wurde sie 2014 ausgezeichnet. Neben der Ehrenurkunde der Genossenschaftsbank bekam sie eine Urkunde von der Industrie- und Handelskammer Hochrhein-Bodensee sowie vom Land Baden-Württemberg eine von Ministerpräsident Winfried Kretschmann unterzeichnete Urkunde. Bei der Mitarbeiterjahresfeier im Dezember dankte ihr Bankdirektor Werner Thomann in festlichem Rahmen für die lange Verbundenheit.

Seit 25 Jahren im Betrieb

Markus Lorenz ist seit 25 Jahren Mitarbeiter des Bernauer Bauunternehmens "Schmidt Hoch-Tiefbau". Dafür hat ihn Geschäftsführer Rudolf Schmidt geehrt. Markus Lorenz ist Maschinist und bedient Bagger und Radlader. Im Laufe der 25 Jahre habe er tausende Kubikmeter Erde bewegt und tausende Meter Rohre verlegt, sagte Schmidt. Er sei hochgeschätzt von der Betriebsleitung, den Kollegen und den Auftraggebern. Manch ein Bauwerk trage seine Handschrift, lobte der Chef. Als Anerkennung werde demnächst ein neuer Bagger, ausgestattet nach den Wünschen von Markus Lorenz, angeschafft. Für 15 Jahre wurde Daniel Winkler geehrt, er habe als Maurerlehrling begonnen und wickele mittlerweile Baustellen, vornehmlich im Kanal- und Rohrleitungsbau als Tiefbaufacharbeiter, selbständig ab. Auch Uwe Neuendorf ist seit 15 Jahren in dem Unternehmen tätig. Neuendorf arbeitet im Hoch- und Tiefbau. In seinem Arbeitsbereich habe er viele Aufgaben gemeistert, an denen viele gescheitert wären, sagte Geschäftsführer Rudolf Schmidt. Die Geehrten erhielten neben einem Geschenk und der Treueprämie eine Urkunde der Kreishandwerkerschaft Waldshut.