Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

27. Oktober 2016

Informationen und Begegnungen

Breisacher Helferkreis für Flüchtlinge lud zum Tag der offenen Tür in seine neuen Räume ein.

  1. Breisacher Bürgerinnen und Bürger kamen ins Helferhaus in der Kolpingstraße, um sich über die Arbeit des Helferkreises und seine Angebote für die in der Stadt lebenden Flüchtlinge zu informieren. Foto: Kai Kricheldorff

BREISACH (kff). Mit einem Tag der offenen Tür stellte der Helferkreis für Flüchtlinge in Breisach seine Räumlichkeiten in der Kolpingstraße der Öffentlichkeit vor und informierte über seine Arbeit für und mit den Flüchtlingen. Viele Breisacher sowie Migranten, die in den Unterkünften in der Münsterstadt leben, waren gekommen, um sich zu informieren und nutzten die Veranstaltung zu Begegnungen. Vertreter des Helferkreises sprachen von rund 200 Besuchern. Eine Diapräsentation und Poster veranschaulichten die Aktivitäten des Helferkreises in den vergangenen zwei Jahren. Im Gespräch konnten interessierte Bürger viel über die breitgefächerte Arbeit der ehrenamtlichen Helfer erfahren. Und sie kamen auch mit Flüchtlingen ins Gespräch.

Viele Besucher hatten, wie auch die Mitglieder des Helferkreises, selbst gebackene Kuchen und andere Speisen mitgebracht. Bastelstände für Kinder, Rasenspiele für Jugendliche und Erwachsene sowie ein Auftritt der afrikanischen Trommelformation aus dem Campus der Kulturen am Europaplatz boten Spaß und Unterhaltung für Jung und Alt. In lockerer Atmosphäre kam es zu vielfältigen Begegnungen. "Einige Besucher haben zugesagt, zukünftig bei uns ehrenamtlich mitarbeiten zu wollen", freute sich Inge Koch vom Helferkreis.

Werbung

Autor: kff