Zur Navigation Zum Artikel

Mittwoch, 30.08.2017

Konflikt

Berlin blockiert Zollunion der EU mit der Türkei

Bundeskanzlerin Merkel stoppt Gespräche der EU mit der Türkei über Handelserleichterungen. Mehr


Der "Reichsbürger" will sich nicht äußern

Der "Reichsbürger" will sich nicht äußern

Aus dem Hinterhalt soll Wolfgang P. im Oktober 2016 einen Polizisten erschossen haben / Prozessauftakt in Nürnberg. Mehr


"Mehr Todesfälle bei gefühlter Temperatur von 32 Grad"

"Mehr Todesfälle bei gefühlter Temperatur von 32 Grad"

BZ-INTERVIEW mit Andreas Matzarakis vom Deutschen Wetterdienst über das Hitzewarnsystem in Deutschland. Mehr


Josef Christ darf nach Karlsruhe

Josef Christ darf nach Karlsruhe

Neuer Verfassungsrichter. Mehr


Besserer Schutz bei Hitze

Je höher die Temperaturen sind, desto größer ist für viele die Gefahr für die Gesundheit. Daher haben Experten vom Deutschen Wetterdienst das System der Hitzewarnung verbessert, auch Kommunen arbeiten daran, ihre Bewohner zu schützen. Mehr


HINTERGRUND

Bei Hitze bekommen ältere Menschen Besuch Wie ein nationaler Hitzeplan aussehen kann, zeigt ein Blick zu den Nachbarn. Dem Projekt "Trisan" der deutsch-französisch-schweizerischen Oberrheinkonferenz zufolge hat Frankreich direkt nach dem ... Mehr


Kurz gemeldet

Viele Deutsche darunter — Weg für Anklage frei Mehr

Dienstag, 29.08.2017

Anklage wegen versuchten Mordes nach Anschlag auf BVB-Bus

Gericht

Anklage wegen versuchten Mordes nach Anschlag auf BVB-Bus

Auf dem Weg ins Stadion detonieren im April Sprengsätze direkt neben dem Mannschaftsbus von Borussia Dortmund. Der Täter soll aus Geldgier gehandelt haben. Die Anklageschrift ist jetzt fertig. Mehr


Mehr als zwei Jahre Haft für Flaschenwerfer

G-20-Krawalle

Mehr als zwei Jahre Haft für Flaschenwerfer

Zwei Jahre und sieben Monate Haft: Der erste Prozess nach den G20-Krawallen endet mit einem Paukenschlag. Der Richter fällt ein deutlich härteres Urteil als die Staatsanwältin gefordert hat. Mehr


Schulz: Kooperationsverbot muss weg

Bildungsreform

Schulz: Kooperationsverbot muss weg

SPD-Spitzenkandidat stellt Konzept für Bildungsreform vor und kündigt im Falle eines Wahlsiegs Investitionen in Schulen an. Mehr


Terrorverdacht

Verdächtige aus rechter Szene wollten angeblich politische Gegner töten

Polizist und Anwalt stehen unter Terrorverdacht: Beamte der GSG 9 haben Wohnungen in Mecklenburg-Vorpommern durchsucht . Verdächtige aus rechter Szene wollten angeblich politische Gegner töten. Mehr


Große Unterschiede bei Kinderbetreuung

Studie sieht Baden-Württemberg vorn / Sozialverbände fordern bundesweite Qualitätsstandards. Mehr


Gauland steht zu Beleidigung

"Özuguz entsorgen". Mehr


Mehr als zwei Jahre Haft für G-20-Gegner

Schwere Krawalle in Hamburg. Mehr


Kurz gemeldet

EU erhöht Druck — Militärmittel für Polizei Mehr

Montag, 28.08.2017

Krankenpfleger Niels H. soll 84 weitere Menschen getötet haben

Oldenburg

Krankenpfleger Niels H. soll 84 weitere Menschen getötet haben

Niels H. sitzt bereits wegen Mordes an Patienten in Haft. Doch das ganze Ausmaß seiner Verbrechen kam erst nach und nach ans Licht. Bald könnte er erneut vor Gericht stehen - für eine der größten Mordserien in Deutschland. Mehr


Schulz will Merkel aus der Komfort-Zone drängen

Wahlkampf

Schulz will Merkel aus der Komfort-Zone drängen

Der Wahlkampf wirkt wie weichgespült - die Kanzlerin lässt die Angriffe ihres Herausforderers an sich abperlen. Nun probiert es Schulz mit einem Frontalangriff. Mehr


Der wichtigste Arbeitsplatz der Republik

Bundeskanzleramt

Der wichtigste Arbeitsplatz der Republik

Das Bundeskanzleramt ist der Ort, um den es bei der Bundestagswahl in knapp vier Wochen letztlich geht – ein Besuch am Tag der offenen Tür. Mehr


Mehr Kooperation mit Afrika

Minigipfel zur Flüchtlingspolitik in Paris / Merkel setzt auf andere Einkommensquellen für Schleuser. Mehr


Abgehoben

Merkel kontert Schulz-Vorwurf

"Nicht abgehoben". Mehr


Kurz gemeldet

Noch keine Immunität — Kohlgraf nun im Amt Mehr

Samstag, 26.08.2017

Verbotene Internetplattform "linksunten" meldet sich im Netz zurück

Website

Verbotene Internetplattform "linksunten" meldet sich im Netz zurück

Die kürzlich verbotene Internetplattform "linksunten.indymedia.org" hat sich im Netz zurückgemeldet. Das BKA erwartet Vergeltungsaktionen. Kritik am Verbot kam von den Grünen. Mehr


Worauf stützt sich das Verbot von "linksunten.indymedia"?

Website

Worauf stützt sich das Verbot von "linksunten.indymedia"?

Das Bundesinnenministerium hat die Website "Indymedia.linksunten" verboten. Worauf stützt sich das? Der Badischen Zeitung liegt die Verbotsverfügung vor. Eine Analyse. Mehr


Welches Europabild haben Merkel und Schulz?

Wahlkampf

Welches Europabild haben Merkel und Schulz?

Angela Merkel und ihr Herausforderer Martin Schulz sind ausgewiesene Europapolitiker. Trotzdem haben sie sich lange nicht zu ihren EU-Plänen geäußert. Wer Zustimmung der Bürger erwartet, muss aber offen reden. Mehr


Neubewertung der Sicherheitslage

Bamf fällt wieder Entscheidungen über Asylbewerber

Nach der Neubewertung der Sicherheitslage in Afghanistan durch das Auswärtige Amt entscheidet das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) seit dieser Woche wieder uneingeschränkt über Abschiebungen an den Hindukusch Mehr