Auch international unterwegs

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 31. März 2017

Emmendingen

Die Jahreshauptversammlung der Naturfreunde kennzeichneten Neuwahlen und Ehrungen.

EMMENDINGEN (BZ). Thomas Berger, seit zwei Jahren Vorsitzender der Ortsgruppe Emmendingen, wurde in der Hauptversammlung der Naturfreunde im Siedlerstüble einstimmig wiedergewählt, ebenso der gesamte Vorstand.

Für die Ortsgruppe war 2016 erfolgreich und erfreulich. Beim Wandern zu Fuß oder mit dem Boot, Radwandern, Bergsteigen, Klettertouren oder Skilaufen, gab es nach Angaben des Vereins keine größeren Unfälle. Die Mitgliederzahl hat sich bei 300 stabilisiert, Neumitglieder und Austritte halten sich die Waage. Der Radius der Touren ist beachtlich. Es ging in den Odenwald zum Wandern, nach Sachsen zum Klettern, nach Österreich zum Bergsteigen, in die Schweiz zum Skifahren und nach Italien zum Radfahren. Auch im Schwarzwald sind die Naturfreunde fleißig unterwegs. Positiv in der Öffentlichkeit zeigt sich der Verein bei Veranstaltungen wie Radmarkt, Brettlimärkt, dem Stadtlauf oder den Arbeitseinsätze auf der Ruine Hochburg. Wichtig sind den Naturfreunden Aktivitäten mit Freunden aus Elsass und Schweiz. Dazu gehörte eine Wanderung vom Odilienberg entlang der Heidenmauer. Im Herbst wurden Stellungen aus dem ersten Weltkrieg beim Lingenkopf besichtigt.

Wahlen: Vorsitzender Thomas Berger, Stellvertreter Gerhard Treffeisen, Kassierer Dominik Krämer, Ingrid Hannemann, Schriftführerin Susanne Kowalewski, Presse Regina Schmidt, Tourenwart Hilmar Oberlinger, Familie/Kinder Klaus Bruder, Bergsport Willi Seidenberger, Elmar Rich, Meinrad Wehrle, Wassersport Martial Riff, Wintersport Frank Berger, Senioren Priska Deschler, Erich Meng, Beisitzer Marcus Senn, Webmaster Dominik Rich (neu), Revisoren Peter Kimminich, Erika Gaß, Felix Schöchlin.
Programm: als Broschüre und unter http://www.naturfreunde-em.de