Bücher, Musik und mehr

Ilona Hüge

Von Ilona Hüge

Mi, 25. Mai 2011

Endingen

6. Endinger Büchermarkt stößt auf großes Interesse / Verkaufsoffener Sonntag und Hilfe für Japan.

ENDINGEN. Am 5. Juni ist wieder Endinger Büchermarkt. Rund 200 Anbieter haben sich angesagt, zwei Wochen vor dem Termin sind bereits 450 Laufmeter Standfläche vergeben. Der Büchermarkt mit CD- und Schallplattenbörse findet von 13 bis 18 Uhr in Verbindung mit dem verkaufsoffenen Sonntag der G&H statt.

Wolfgang Koch, Buchhändler und Organisator des Büchermarkts für die Endinger Gewerbe- und Handelsvereinigung (G&H), stellte das Programm am Montag im Rathaus vor. Der Büchermarkt wird wieder über die gesamte Hauptstraße vom Torli bis zur Dielenmarktstraße reichen. In der Dielenmarktstraße und in der Ritterstraße sowie auf dem Marktplatz werden Stände sein. Die Anfragen sind bisher gut gelaufen: "Endingen ist gerade im Fokus", sagte Koch zum Bekanntheitsgrad der Stadt nach den Sendungen im Fernsehen. Dazu kam gerade jetzt noch etwas Besonderes: Der Endinger Büchermarkt wurde in der Zeitschrift "Der Trödler" mit einem Beitrag in der aktuellen Ausgabe bedacht. Das sei eine Art "Ritterschlag", sagte Koch, und die Resonanz darauf ließ nicht lange auf sich warten. Es gab gleich mehrere Anrufe als Reaktion, sagte Koch.

Der Büchermarkt am 5. Juni wird auch in der sechsten Auflage eine schöne Mischung bieten: Die privaten Anbieter stellen die Mehrheit, dazu kommen Händler mit hochwertigen antiquarischen Büchern, CDs und Schallplatten, und es werden auch wieder soziale Gruppierungen aus der Stadt mit Ständen dabei sein. Einen neuen Sponsor hat der Büchermarkt auch gefunden. Neben der Volksbank beteiligt sich in diesem Jahr der Lieler Schlossbrunnen, der auf 150 000 Flaschen Mineralwasser für den Endinger Büchermarkt wirbt.

Das Rahmenprogramm ist groß: Die G & H beteiligt sich mit dem verkaufsoffenen Sonntag, die Gastronomie macht mit und Vereine werden wirten. Im Kinderprogramm sind Angebote wie Hopsburg, Karussell, Ponyreiten, Kreativwerkstatt, Kinderschminken, Spielecke und ein Minicar-Parcours. Straßenmusikanten werden durch die Altstadt ziehen, "The Collins" spielen auf dem Marktplatz, "DJ Milser" legt vor der Stadtkämmerei auf und der Karikaturist Eddy Roßwog stellt seine Illustrationen und Fotoarbeiten vor.

Die Stadt unterstützt die Aktion mit der Straßensperrung und dem Einsatz des Bauhofs, betonte Bürgermeister Hans-Joachim Schwarz. Und die Stadtmusik wird sich Izumi-Shibata-Wagner zufolge am Büchermarkt zugunsten der Japanhilfe beteiligen. Um den Stand am südlichen Marktplatz auszustatten, werden noch Buchspenden angenommen (bei Vollherbst-Koch und in Müllers Scheune).

Izumi Shibata-Wagner wird am 12. Juni für eine Woche nach Japan reisen, um sich in unmittelbarer Nachbarschaft der am stärksten betroffenen Provinz ein Bild von den Folgen des Erdbebens und der Tsunami-Katastrophe zu machen.