Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

16. April 2015

Endingen wird zur Büchermeile

Zur zehnten Auflage des Büchermarkts am 17. Mai werden wieder rund 200 Händler erwartet.

  1. Am 17. Mai wird die Endinger Altstadt wieder zur Büchermeile. Foto: Müller

ENDINGEN (BZ). Einmal im Jahr wird Endingen quasi über Nacht zur "Bücherhauptstadt" im Dreiländereck. Am Sonntag, 17. Mai, von 11 bis 18 Uhr treffen sich wieder Bücherfreunde, Sammler, und Entdecker in der historischen Altstadt beim "Endinger Büchermarkt". Der feiert in diesem Jahr ein kleines Jubiläum: Zum zehnten Mal dreht sich im autofreien "Städtli" wieder alles um gebrauchte und antiquarische Bücher, Schallplatten, CDs und Schellack-Raritäten sowie "alles aus Papier", zum Beispiel Kunstdrucke, historische Postkarten und Graphiken.

Mit mehr als 10 000 Besuchern hat sich die Veranstaltung laut Initiator und Buchhändler Wolfgang Koch zum wohl größten Büchermarkt im deutschen Südwesten entwickelt. Koch rechnet erneut mit rund 200 Händlern aus Baden-Württemberg, dem Elsass und der Schweiz. Auch private Anbieter können teilnehmen. Der Büchermarkt findet bei jedem Wetter statt. Parallel laden die Einzelhändler zum verkaufsoffenen Sonntag ein. Geboten werden auch Bewirtung, Livemusik, Spiel und Spaß für Kinder.

Infos rund um den Markt auch unter http://www.endinger-buechermarkt.de

Werbung

Autor: bz