Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

25. April 2012

Spannende Lesung mit Christina Förster

FREIAMT (BZ). Die Stimmung ist spannungsgeladen, sechs Jugendliche im Alter von 12 bis 14 Jahren lauschen gebannt, als Christina Förster den Prolog ihres Buches "Cromwell Chroniken – Kaltes Feuer" zum Besten gibt. Die junge Haltinger Autorin folgte einer Einladung der Gläsernen Bücherei ins Kurhaus und las aus ihrem Roman den Jugendlichen der Klasse 7 und 8 des Schulzentrums vor. Aber es ist eine Lesung der besonderen Art, denn durch ihre Stimme und Körpersprache erwachen die Figuren zum Leben. Mal lustig, mal frustriert, mal machohaft mal snobistisch. Und die Autorin erklärt und beantwortet alle Fragen der Jugendlichen, zum Beispiel danach, ob man vom Schreiben leben könne oder was denn snobistisch sei. Als sie nach einer guten Stunde die Jugendlichen fragt, ob sie eine Pause benötigen, kommt sofort die Antwort: Nein weiterlesen! Und nach der Lesung wird die Bücherei gestürmt, jeder will als Erster das Buch ausleihen oder zumindest ein anderes dafür mitnehmen. Eine gelungene Lesung zum Motto des Weltbuchtages: "Lust auf Lesen zu machen".

Werbung

Autor: bz