Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

23. März 2017

Name ist nun etwas kürzer

"Familienzentrum Klara".

STÜHLINGER (BZ). Unter dem neuen Namen "Familienzentrum Klara" wird das bisherige, 1990 gegründete "Mütter- und Familienzentrum Klara" seine Arbeit für Frauen, Männer und Kinder zukünftig fortsetzen. Nach dem Motto "Familie ist und hat jede und jeder" solle der neue Name eine Einladung zur Teilhabe sein, teilt der Verein nach der Jahreshauptversammlung mit. Aus der Elternselbsthilfe seien im Laufe der Jahrzehnte Angebote entstanden, bei denen sich alle Generationen verschiedener sozialer und kultureller Herkunft begegnen und gemeinsam im und für ihren Stadtteil engagieren können. Auch wenn zukünftig auf die "Mütter" im Namen verzichtet werde: Die Grundlage der Arbeit sei und bleibe das vom Deutschen Jugendinstitut München entwickelte Konzept der Mütterzentren, das als Antwort auf die Frage entwickelt wurde, wie Familienbildung Familien bestmöglich erreichen kann. Auch im Jahr 2017 werde es weiterhin um Teilhabe und Inklusion gehen, in diesem Jahr mit dem Schwerpunktthema Armut.
Wahlergebnisse: Vorstände: Myriam Petzold, Houda Radi, Frauke Stablo, Sandra Tozzi, Luminita Trasca (wie bisher).

Werbung

Beschlüsse: Neuer Vereinsname "Familienzentrum Klara".
Termine: Samstag, 8. April, Aktion "Gemeinsam zu Tisch", Samstag, 13. Mai (Ersatztermin: 20. Mai), Familienflohmarkt, beides auf dem Stühlinger Kirchplatz
Mitgliederzahl: 185 Familien.
Kontakt: Familienzentrum Klara, büggenreuterstraße 12, Uta Linß (Geschäftsführerin), Tel.  0761/272051, Internet: http://www.muetterzentrum-klara@web.de

Autor: bz