55 575 Euro vom Land für Integrationsarbeit

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 05. Mai 2017

Freiburg

Die Landesregierung Baden-Württemberg unterstützt drei Freiburger Projekte, die Integrationsarbeit leisten, mit insgesamt 55 575 Euro . Die Stadtverwaltung erhält 15 000 Euro für die Betreuung von Migrantinnen. "Pro Familia" erhält für das Projekt "Neue Wege gegen Diskriminierung" 30 000 Euro und das Roma-Büro Freiburg für das Projekt "Roma Mediatoren gegen Diskriminierung" 10 575 Euro. Dies teilen die Landtagsabgeordneten Edith Sitzmann und Reinhold Pix in einer gemeinsamen Pressemitteilung mit. Das Förderprogramm des Landes gibt es seit 2013 .