Renovierung abgeschlossen

Dompfarrer Wolfgang Gaber hat die Patronatssäulen gesegnet

jvx

Von jvx

Di, 11. Juli 2017

Freiburg

Im Rahmen eines Festakt wurden am Montag die drei Patronatssäulen vor dem Münsterportal gesegnet.

Pünktlich mit Beginn des Festaktes stoppte gestern gegen 15 Uhr der Freiburger Sommerregen. Etwa 50 Menschen hatten sich vor dem Freibürger Münster versammelt, um der Segnung der drei Patronatssäulen beizuwohnen. Die Segnung stellte den Abschluss der gut zweijährigen Renovierungsarbeiten dar. Zwei der Patronatssäulen konnten plangemäß restauriert werden. Die dritte, die des Stadtpatronen Lambertus, musste hingegen komplett neu geschlagen werden. Münster Baumeisterin Yvonne Faller stellte das Engagement der Steinmetze in den Vordergrund: "Sie machen ihre Arbeit bei 35 Grad im Schatten genauso wie bei minus 5 Grad." Der Vorsitzende des Münsterbau-Vereins, Sven von Ungern-Sternberg, lobte vor allem die gute Zusammenarbeit zwischen der Stiftung, dem Bauverein und der Kirche.

Ex-Dompfarrer Erich Wittner ist heute Vorstand der Münsterstiftung, die die Renovierung der Patronatssäulen mit einer Spende von 236 000 Euro möglich gemacht hat. Das Engagement der Mitglieder stamme aus einer "tiefen Verbundenheit – geradezu Liebe – zum Münster", sagte Wittner. Dompfarrer Wolfgang Gaber segnete die Säulen des Lambertus, die nördlich des Hauptportals steht, die der Maria direkt vor dem Portal und die des Alexander, südlich des Portals.