Unterschriftenübergabe

Freiburger Initiative fordert Friedensplatz am Siegesdenkmal

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 10. März 2018

Freiburg

Unterschriftenübergabe im Rathaus / Entscheidung am 20. März.

FREIBURG (BZ). Kurz vor der Entscheidung des Gemeinderats am 20. März über die Benennung des Platzes am Siegesdenkmal haben Vertreterinnen und Vertreter der Initiative "ini.platzname" am Freitag, 9. März, ihre Position noch einmal deutlich gemacht. Sie trugen Kulturbürgermeister Ulrich von Kirchbach im Rathaus das Ergebnis ihrer Online-Petition verbunden mit rund 370 Unterschriften vor.

In der Petition hat sich der Namensvorschlag "Friedensplatz" als Favorit herausgestellt, auch "Platz der Versöhnung" fand Anklang. Die Stadtverwaltung spricht sich für "Europaplatz" aus, von den Unabhängigen Listen steht "Jean-Jaurès-Platz" zur Diskussion.

Laut Ulrich von Kirchbach ist die Entscheidung noch offen, daher komme die Unterschriftenübergabe der Initiative zum rechten Zeitpunkt. Dennoch plädierte er für "Europaplatz"; damit solle das "Friedensprojekt Europa" unterstützt werden. Außerdem gehöre der Europaplatz (zur Zeit auf dem Messegelände liegend) in die Mitte Freiburgs.