Freiburgs JVA soll neues Gebäude bekommen

Frank Zimmermann

Von Frank Zimmermann

Sa, 18. März 2017

Freiburg

Die Justizvollzugsanstalt (JVA) soll einen Ergänzungsneubau bekommen mit Küche, Kantine und Krankenstation. Dies hat Justizminister Guido Wolf (CDU) am Freitag in Freiburg angekündigt. "Es ist für den Laien mit bloßem Auge erkennbar, dass hier etwas passieren muss", sagte Wolf. Er werde die Freiburger JVA auf die Prioritätenliste setzen. Zu den Baukosten machte Wolf keine Angaben. Das Freiburger Gefängnis, im Kern 1871 erbaut, entspreche "nicht mehr in allen Belangen einem zeitgemäßen Strafvollzug", sagte JVA-Leiter Michael Völkel. Für den Neubau soll ein marodes Gebäude im Innenbereich der Anstalt weichen. Wann genau gebaut wird, steht noch nicht fest. Die Planungen für den Neubau sind aber abgeschlossen.