Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

28. Juli 2012 10:59 Uhr

Freiburg

Olympia 2012: Wie britisch ist Freiburg?

Olympia! Leider nicht hier, sondern in London. Wir haben uns gefragt: Kommt Großbritannien auch in Freiburg vor? Immerhin leben in Baden-Württemberg rund 10 500 britische Staatsbürger, davon 390 in Freiburg. Eine Spurensuche.

  1. Very british und in Freiburg zu haben: ein Kissen mit English Bulldog. Foto: Thomas Kunz

  2. Very british und in Freiburg erhältlich: eine Keksdose mit Portrait von Queen Elisabeth II. im Old English Store in der Herrenstraße. Foto: Thomas Kunz

Im Glanz der Partnerstadt
Im Glanz der olympischen Ringe darf sich Freiburgs englische Partnerstadt Guildford sonnen. Nicht nur, dass am 20. Juli ("a momentous day") das olympische Feuer auf seinem Weg nach London durch Guildford getragen wurde, bejubelt von Zehntausenden. Im Stoke Park wurde auch eine große Welcome-Party gefeiert – und es war gutes Wetter! Heute und morgen können die Guildforder (falls sie einen Platz kriegen) live die Straßenrennen der Radsportler sehen. Deren Strecke führt nämlich von London durch die Grafschaft Surrey, deren Hauptstadt Guildford ist. Wer zufällig in der Gegend sein sollte, hier ein Tipp: Nächsten Samstag treffen sich die Freunde der Guildford-Freiburg-Association zur Sommerparty im Cobham Park.

Wenn Gentlemen spielen

Typisch englische Sportarten kann man auch in Freiburg finden. Bereits seit 30 Jahren gibt es den Freiburger Rugby Club; mit Roland Geuss spielt dort nach eigener Einschätzung einer der ältesten Ligaspieler Deutschlands – Geuss ist 63. Irgendwann in den 1980er-Jahren hatten einige Spieler Lust, auch sonntags etwas zu tun und fingen an, Cricket ("a game of gentlemen") zu spielen – das sind die weiß gekleideten Männer in grünem Feld. Wer sich das anschauen möchte: Der Cricket Club Nomads trainiert freitags ab 17.30 Uhr im Seeparkstadion neben dem Flückigersee.

Werbung


Frittiertes in Tüten mit Malzessig

In Backteig frittiertes Fischfilet mit dicken frittierten Kartoffelstäbchen, gereicht in einer Tüte: das sind Fish’n’Chips, das inoffizielle Nationalgericht Großbritanniens. In Freiburg wird es von einer Fast-Food-Kette serviert, die nach einem großen kalten Meer benannt wurde. Und ja, in Großbritannien isst man das mit Salz und Malzessig.

One, two, three, four

Britpop gibt’s nicht nur auf der Insel, sondern auch hier. Anfang des Jahres und somit punktgenau zur Olympiade gründete sich die Freiburger Band "Mighty & The Jets", ein Quartett mit der traditionellen Aufstellung Gitarre, Bass, Schlagzeug und Gesang. Nach dem ersten Auftritt im "Great Räng Teng Teng" in der Grünwälderstraße urteilte ein Kritiker: "Die Lieder haben diesen coolen Britrock-Groove, haben aber mehr Druck dahinter." Nächster Auftritt im Spätsommer, Infos unter: http://www.facebook.com/MightyAndTheJets

Von Möpsen und Menschen

Eine Keksdose anlässlich des Kronjubiläums der Queen? Bekommt man selbstverständlich im "Old English Store" in der Herrenstraße 56. Britische Touristen sind jedes Mal erfreut, wenn sie den Laden betreten: wie daheim. Teegeschirr von Denby mit der berühmten Kanne, die nicht tropft, der Kinderbuch-Klassiker "Das große Buch vom Brombeerhag" sowie, very british, Mopskissen. Oder ein Kissen mit dem Bildnis einer English Bulldog. Engländer haben Humor, da kann man sich dran gewöhnen.

Falls ’ne Schraube locker ist

Schraubenschlüssel namens Engländer gibt’s im Eisenwarengeschäft Luitpold Bauer, Oberlinden 25.

Tea Time mit Freiburger Bächle

Englische Mischung, English Breakfast, Earl Grey – alles, was man für eine gepflegte Tea Time braucht, gibt’s bei Tee Peter in der Schusterstraße 17. Dazu passt Shortbread, ein Gebäck aus Schottland. In der Freiburger Version verkauft Raffael Zimmermann die "Freiburger Bächle", ein Shortbread-Gebäck gefüllt mit Gelee von Amerikano-Trauben und Pfefferminze, auf dem Münstermarkt. Immer freitags (außer bei stürmischem Wetter) auf der auf der Nordseite des Marktes; zusätzliche Markttage sind aufgelistet unter http://www.teegebaeck-raffael.de

Let’s talk

Englisch lernen für Frühaufsteher bei der Volkshochschule: http://www.vhs-freiburg.de Englisch sprechen und Leute kennen lernen bei The Freiburg English Club: http://www.freiburg-english-club.org ein Netzwerk englischsprechender Frauen: http://www.nesw.de

Fuchsjagd angepeilt

Die Fuchsjagd ist in England inzwischen verboten. Freiburg bietet sowieso die fuchsschonende Variante: Beim Freiburger Ferienpass peilen die Funkamateure am 25. August versteckte Sender – die heißen Füchse. Wer mitjagen will: http://www.freiburger-ferienpass.de

Mehr zum Thema:

Autor: Simone Lutz