Zur Kommunalwahl am 25. Mai 2014

Rekord: 13 Listen bewerben sich in Freiburg

Simone Lutz

Von Simone Lutz

Fr, 28. März 2014 um 13:58 Uhr

Freiburg

13 Parteien und Wählervereinigungen treten in Freiburg zur Kommunalwahl im Mai an – so viel wie noch nie. Mit dabei: Freiburg Lebenswert, Die Partei sowie Für Freiburg – Politik aus christlicher Verantwortung.

13 Parteien und Wählervereinigungen bewerben sich bei der Kommunalwahl am 25. Mai um die Stimmen der Freiburger Wählerinnen und Wähler – so viel wie noch nie. Am Donnerstag Punkt 18 Uhr war die Abgabefrist für die Wahllisten abgelaufen, am letzten Tag hatten einige Bewerber auf den letzten Drücker noch insgesamt 800 Unterstützerstimmen ins Wahlamt geliefert. Am 1. April entscheidet der Gemeindewahlausschuss über die Zulassung der Listen und ihrer Kandidaten.

Folgende Parteien und Listen bewerben sich:

1. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (GRÜNE)
2. Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)
3. Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)
4. Freie Demokratische Partei (FDP)
5. Linke Liste – Solidarische Stadt (LiSST)
6. FREIE WÄHLER e.V. (FW)
7. Kulturliste Freiburg (kult)
8. Grüne Alternative Freiburg (GAF)
9. Unabhängige Frauen Freiburg (UFF)
10. Freiburg Lebenswert (FL)
11. Für Freiburg – Politik aus christlicher Verantwortung (FFR)
12. Die PARTEI
13. Junges Freiburg