Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

21. Juli 2012 10:39 Uhr

Kandidatenkür

Sascha Fiek kandidiert bei Bundestagswahl erneut für die FDP

Sascha Fiek ist wieder zum Bundestagskandidaten im Wahlkreis 281 Freiburg gewählt worden. Der 38-jährige geschäftsführende Fahrlehrer aus Freiburg hat sich erneut zu einer Kandidatur für den Bundestag zur Verfügung gestellt.

  1. FDP-Bundestagskandidat Sascha Fiek bei seiner Vorstellung Foto: Breidenbach

Er wurde auf der Wahlkreiskonferenz am Freitagabend bei nur einer Enthaltung einstimmig gewählt.

In seiner Vorstellung sprach Sascha Fiek, der zugleich noch Stadtrat in Freiburg ist, über die Themen, die für ihn im Wahlkampf eine große Rolle spielen werden. Dazu zählte er die Europapolitik, die Energiepolitik sowie die Verkehrs- und Haushaltspolitik. Er setze sich weiterhin kritisch mit der Regierungsarbeit der vergangenen vier Jahre auseinander, verwies aber zugleich auf die Erfolge der Koalition, die sie in den vergangenen Jahren erreicht hätte, dass die Arbeitslosigkeit auf ein Minimum reduziert worden sei, die Konjunktur trotz Krise stabil bleibe und auch die Investitionen und Steuereinnahmen auf einem Rekordniveau seien und gleichwohl die Verschuldung langsam zurückgeführt werde.

Ihm sei bewusst, dass es für ihn im Wahlkampf nicht leicht werde, da im Gegensatz zu 2009 auch einiges an Gegenwind zu erwarten sei. Gleichwohl freue er sich dennoch auf diese Aufgabe und werde diese motiviert annehmen.

Werbung

Autor: bz