Staufermedaille an Martin Schley

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 13. Dezember 2017

Freiburg

Auszeichnung für Freiburger SWR-Kabarettisten.

"Sie haben mit Ihrer Arbeit dazu beigetragen, das Selbstwertgefühl der Menschen im Gefängnis zu heben", lobte Justizminister Guido Wolf den Kabarettisten, Schauspieler und Regisseur Martin Schley, der 24 Jahre lang ehrenamtlich eine Theatergruppe in der Freiburger Justizvollzugsanstalt geleitet hat. Jeden Dienstag ging Schley "in de Knascht", wie er selbst sagt, um dort mit den Gefangenen Stücke zu erarbeiten und aufzuführen. Für diesen Einsatz überreichte ihm Wolf in einer Zeremonie im Freiburger Rathaus die Staufermedaille des Landes. Zu Schleys Engagement gehört auch der Einsatz für Obdachlose sowie alte und einsame Menschen, für die er auch in diesem Jahr ein Weihnachtstreffen organisiert. Dem breiten Publikum ist Martin Schley als "Südwestrundfunkfunkhaushausmeister" Edwin Hämmerle bekannt, der im Südwestrundfunk jahrzehntelang Kult war. Der 67-Jährige zählt auch zu den Autoren der Mundartkolumne "Lueginsland" der Badischen Zeitung, die jeden Samstag erscheint.