Freiburger Aktionstage gegen Gewalt an Frauen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 25. November 2017

Freiburg

Bündnis aus 40 Vereinen, Organisationen und Clubs beteiligt sich an weltweiter Kampagne vom 25. November bis 10. Dezember.

Die weltweite Kampagne "16 Tage gegen Gewalt an Frauen" startet jährlich am 25. November, dem internationalen Tag gegen Gewalt gegen Frauen, und dauert bis 10. Dezember, UN-Tag der Menschenrechte. Das Freiburger Aktionsbündnis aus 40 Frauen- und Menschenrechtsgruppen will mit vielen Veranstaltungen und Aktionen für das Thema sensibilisieren, das in der Öffentlichkeit immer noch stark tabuisiert werde.

Die diesjährigen Freiburger Aktionstage stehen unter dem Motto "Frauen wollen in Würde und Sicherheit leben. Ohne Gewalt. Hier und weltweit". Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen stehen im Mittelpunkt der Aktionen und Veranstaltungen die Themen Feminismus, Sexismus und Rassismus sowie die Tatsache, dass sexualisierte Gewalt durch Krieg und Flucht in den vergangenen Jahren immens angestiegen ist. Die Veranstaltungen werden von den Vereinen eigenständig durchgeführt und durch unterschiedliche Geldgeberinnen und Geldgeber getragen.

Auftakt unter dem Motto "Internationale Frauensolidarität macht stark" ist am heutigen Samstag, 25. November, um 16 Uhr im Familienzentrum Klara, Büggenreuterstraße 12. Mira Kaizl vom Frauenverband Courage berichtet von der Weltfrauenkonferenz in Nepal im März 2016 mit 1300 Teilnehmerinnen aus 48 Ländern, danach spricht Shada Elmagri, Praktikantin beim Verein Amica, über die Lage von Frauen nach der Revolution in Libyen.

Weiter gibt es in den kommenden zwei Wochen Filme, Selbstverteidigungskurse, Vorträge, eine Fachtagung über "Stalking und Häusliche Gewalt" am 29. November, Radiosendung oder Kunstausstellung. Treffpunkt für die Abschlussveranstaltung am 10. Dezember ist um 11 Uhr auf dem Platz der Alten Synagoge. Von dort aus werden sich Frauen Rad fahrend oder schiebend ihre Stadt erobern. Die Tour führt an Orten in der Stadt vorbei, an denen sich Frauen treffen und engagieren können, wo sie beraten, unterstützt und begleitet werden. Ziel der Tour ist das Feministische Zentrum, Faulerstraße 20.

Während des gesamten Zeitraums gibt es zudem stadtweit Plakate "Nein zu Gewalt an Frauen und Mädchen" oder eine Gastro-Aktion in Cafés, Kneipen, Restaurants und Clubs. Das Freiburger Aktionsbündnis "16 Tage gegen Gewalt an Frauen" besteht aus 40 Vereinen, Organisationen und Initiativen von Amica oder Amnesty International bis hin zur Volkshochschule und Wildwasser, die seit sechs Jahren gemeinsam die Aktionstage tragen.

"16 Tage gegen Gewalt an Frauen": Mehr zu allen Veranstaltungen und Aktionen steht auf http://www.16days-freiburg.de.