Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

14. Dezember 2011

Herbolzheim unter Top Ten

Preis für den deutschen Club des chinesischen Auslandsrundfunks überreicht.

  1. 70 Jahre China Radio International (CRI): Der frühere CRI-Vize-Intendant Chen Minyi, Herbolzheims CRI-Club-Vorsitzender Helmut Matt, die amtierende CRI-Vize-Intendantin Wang Dongmen und Herbolzheims Bürgermeister Ernst Schilling mit Frau. Das Foto entstand im Rahmen des Staatsempfangs in Peking. Foto: Privat

HERBOLZHEIM (BZ). Aus Anlass des 70-jährigen Bestehens des chinesischen Auslandsrundfunks China Radio International (CRI) hatte der Sender unter den weltweit mehr als 4000 CRI-Clubs einen Wettbewerb unter dem Motto "Die zehn besten CRI-Clubs der Welt" veranstaltet. Unter den Gewinnern dieses Wettbewerbs war auch der deutsche CRI-Club mit Sitz in Herbolzheim. Im Rahmen der Feierstunde im Volkskongress überreichten die Regierungsvertreter den Gewinnern ihre Urkunden – zusammen mit einem wertvollen Pokal.

Mit unter den zahlreichen Ehrengästen der Jubiläumsfeierlichkeiten befand sich auch der Vorsitzende des 2009 in Freiburg gegründeten CRI-Clubs, der Breisgauer Schriftsteller und Informatiker Helmut Matt. Der "China Radio International Club" ist ein Zusammenschluss von Hörern und Internetnutzern von CRI in deutscher Sprache. Er richtet sich an alle Menschen, die sich für China im Allgemeinen sowie für die Aktivitäten des CRI im Besonderen interessieren.

In einem Festakt in der großen Halle des Volkes (Volkskongress) würdigte Intendant Wang Gengnian im Beisein von Minister Liu Yunshan sowie der stellvertretenden Vorsitzenden des Volkskongresses, Chen Zhili, und zahlreichen weiteren hochrangigen Vertretern der chinesischen Regierung und Öffentlichkeit die Leistungen des Senders in den zurückliegenden 70 Jahren. Mit einem Gala-Dinner im Staatshotel am Abend des 3. Dezember, zu dem neben zahlreichen internationalen Gästen auch Herbolzheims Bürgermeister Schilling eingeladen war, klangen die Feierlichkeiten aus.

Werbung


"Die Welt über China, China über die Welt und die Welt über die Welt informieren und dabei gleichzeitig das Verständnis und die Freundschaft zwischen der chinesischen Bevölkerung und den Menschen weltweit vertiefen", so lautet das Motto von China Radio International (CRI), dem Auslandsrundfunk der Volksrepublik China. Das einst nahezu einzige Fenster Chinas zur Welt versteht sich heute als Brücke zwischen den Völkern der Erde. Mit Sendungen in 61 Fremdsprachen und einem in ebenso vielen Sprachen der Welt abrufbaren Internetangebot präsentiert sich der Sender heute farbenfroh und multimedial. "Audio und Video On Demand" ergänzen wie selbstverständlich das traditionelle Radioprogramm und tragen damit den immer breiteren medialen Ansprüchen des 21. Jahrhunderts Rechnung.

Die deutschen Programme von China Radio International sind unter http://german.cri.cn online zu hören. Neben dem klassischen Radioprogramm stehen dort auch Sprachkurse, umfangreiches Bildmaterial und vieles mehr zum Abruf bereit. Die Internetadresse des CRI-Clubs lautet: http://www.cri-club.de

Autor: bz