100 Musiker und Sänger legen los

Dieter Maurer

Von Dieter Maurer

Di, 30. Oktober 2018

Hinterzarten

Drei musische Vereine gestalten ein Jahresabschlusskonzert.

HINTERZARTEN (ma). Sie bilden die Säulen der musikalischen Unterhaltung im Kurhaus Hinterzarten: Die Trachtenkapelle mit ihrem Nachwuchsorchester, die Trachtenakkordeongruppe mit der Happy Juniors Band und der Männergesangverein Hinterzarten/Titisee-Jostal gestalteten gemeinsam ein Jahresabschlusskonzert.

Einige hundert Besucher genossen das abwechslungsreiche zweistündige Programm. Die Leiterin der Touristinformation, Petra Bär-Weigand, dankte den Musikern und Sängern für ihr Engagement und lud zu einem Umtrunk ein.

Die Happy Juniors Band eröffnete den Abend mit einem Hit von Andreas Gabalier. Das Hauptorchester mit Dirigent Frank König entführte mit "Pasadena" von Jacob de Haan nach Kaliforniern. Mit dem Udo Jürgens Song "Ich war noch niemals in New York" verweilten die Ziehakünstler in den USA. Beim "Trompetenecho" klatschten die Zuhörer mit.

Der Männergesangverein Hinterzarten/Titisee-Jostal erfreute mit dem Hochschwarzwälder Sängerspruch, einem Wanderlied sowie "Schau was Liebe ändern kann" von Andrew Lloyd Webber. Dirigent Florian Bischof begleitete den Chor bei einigen Liedern auf dem Klavier.

Die Jugendkapelle ließ unter Leitung von Jürgen Völkle den "Interlaken-Marsch" und "Fiesta" erklingen.

Die Trachtenkapelle mit Gottfried Hummel eröffnete ihren Part mit dem Egerländer Musikantenmarsch und der schwungvollen "Schnellpolka". Nach Angaben des Ehrenvorsitzenden Oskar Faller hat die Kapelle in diesem Jahr 22 Kurkonzerte sowie zahlreiche weitere Auftritte beim Bergfest und in Kirchen bestritten: "Jetzt haben wir zwei Wochen Pause, dann beginnen bereits die Proben für das Weihnachtskonzert."
Mehr als 100 Musiker und Sänger trugen beim Finale gemeinsam Ludwig Beethovens Europa-Hymne "Freude schöner Götterfunken" vor. Mit dem bekannten und beliebten Marsch "Hochbadner-Land" klang der Abend aus.