Zur Navigation Zum Artikel

Kindesmissbrauch Breisgau

Missbrauchsfall in Staufen

Polizei zerschlägt Pädophilenring

Missbrauchsfall in Staufen

Nach einem anonymen Hinweis haben Ermittler einen Pädophilenring zerschlagen. Für die Polizei ist es ein extrem schwerwiegender Fall von Kindesmissbrauch. Der Hauptverdächtige im Fall des wiederholten sexuellen Missbrauchs an einem Neunjährigen lebte in einem Dorf im Breisgau. Im Zentrum der Ermittlungen steht auch die Mutter.


Staufener Missbrauchsfall

Wie Internetfahnder Kinderschändern auf die Spur kommen

Wie Internetfahnder Kinderschändern auf die Spur kommen

Blick in den Abgrund: Internetfahnder haben ausgesprochen oft mit Fällen von sexuellem Missbrauch zu tun – sie haben die Schulfahndung als neue Methode entwickelt Mehr

Den Rechtsrahmen nicht ausgeschöpft

Staufener Missbrauchsfall: Junge bekam keinen Verfahrensbeistand. Mehr

Staufener Missbrauchsfall

Christian L. und Markus K.: Zwei Kinderschänder mit vielen Parallelen

Christian L. und Markus K.: Zwei Kinderschänder mit vielen Parallelen

Beide sind Kinderschänder, beide sind 2010 zu mehr als vier Jahren Haft verurteilt worden. Im Gefängnis haben sie sich kennengelernt: Im Staufener Missbrauchsfall spielen Christian L. und Markus K. nun eine zentrale Rolle. Mehr


Breisgauer Pädophilenring

Psychologin erklärt: So kann missbrauchten Kindern geholfen werden

Psychologin erklärt: So kann missbrauchten Kindern geholfen werden

Nach dem Staufener Missbrauchsfall fragen sich viele: Wie kann das Opfer je normal leben? Eva Möhler, Fachärztin für Kinderpsychiatrie, erklärt, wie das gehen kann und welche Hilfe notwendig ist. Mehr

Virtuelle Lynchjustiz

Staufener Missbrauchsfall: Was passiert mit den Facebook-Profilen der Tatverdächtigen?

Staufener Missbrauchsfall: Was passiert mit den Facebook-Profilen der Tatverdächtigen?

Die Tatverdächtigen sind schon lange in U-Haft, ihre Profile stehen aber immer noch im Internet – und werden zur Plattform für Rachephantasien. Das ist ein altbekanntes Muster. Mehr

Staufener Missbrauchsfall

Gleich zwei Tatverdächtige standen unter Aufsicht der Gerichte

Gleich zwei Tatverdächtige standen unter Aufsicht der Gerichte

Nicht nur der mutmaßliche Haupttäter im Staufener Missbrauchfall stand unter Führungsaufsicht des Gerichts, sondern auch einer der weiteren Verdächtigen. Die Männer hatten sich im Gefängnis kennengelernt. Mehr


Breisgauer Pädophilenring

Warum musste das Staufener Missbrauchsopfer zur Mutter zurück? Jugendamt und Amtsgericht streiten

Warum musste das Staufener Missbrauchsopfer zur Mutter zurück? Jugendamt und Amtsgericht streiten

Wer trägt die Verantwortung, dass das Staufener Missbrauchsopfer zur Mutter zurückmusste? Das Jugendamt und das Freiburger Amtsgericht geben sich gegenseitig die Schuld. Mehr

Überblick

Staufener Missbrauchsfall: Eine interaktive Chronik der Ereignisse

Staufener Missbrauchsfall: Eine interaktive Chronik der Ereignisse

Der Staufener Missbrauchsfall schockiert die Menschen weit über Südbaden hinaus. Die Hintergründe sind kompliziert, der Kreis der Tatverdächtigen groß. Eine Chronik der Ereignisse. Mehr

Zerschlagener Pädophilenring

So suchte die Polizei länderübergreifend nach den Tätern im Missbrauchsfall

So suchte die Polizei länderübergreifend nach den Tätern im Missbrauchsfall

Die acht Verhaftungen in zwei Monaten im Fall des Breisgauer Pädophilenrings waren Teamwork. Gesteuert hat die Einsätze die Ermittlungsgruppe "Kamera" in Freiburg. Auf einen Verdächtigen warteten die Polizisten sogar an der Grenze. Mehr


 

Werbung