Die VHS verspricht "gute Aussichten"

Markus Donner

Von Markus Donner

Mi, 05. September 2018

Kirchzarten

Heute wird in einer Auflage von 12 500 Exemplaren das neue Programmheft für Herbst und Winter an alle Haushalte verteilt.

KIRCHZARTEN/DREISAMTAL. Mit 349 Kursangeboten, darunter drei Leuchtturmprojekte, startet die Volkshochschule Dreisamtal in das neue Herbst- und Sommersemester. "Gute Aussichten", ist das Programmheft betitelt, das in einer Gesamtauflage von 12 500 Exemplaren am heutigen Mittwoch kostenfrei an alle Haushalte der sechs Trägergemeinden Buchenbach, Kirchzarten, Oberried, St. Märgen, St. Peter und Stegen verteilt wird.

Geschäftsführer Wolfgang Schulz hat das Titelfoto des 130 Seiten umfassenden Programmheftes fotografiert. Es zeigt im Vorgriff auf den bevorstehenden Herbst eine mit Laub bedeckte Wiese zwischen Burg-Höfen und Tarodunumschule. Das Versprechen auf "gute Aussichten" wird beim Durchblättern der auch grafisch übersichtlich gegliederten Broschüre eingelöst. Denn unter den 349 Kursangeboten finden sich 79 Formate, die erstmals auftauchen und im Heft mit "neu" gekennzeichnet und hervorgehoben sind. Wolfgang Schulz ist stolz darauf, dass er bei der Zusammenstellung des VHS-Angebotes auf mittlerweile mehr als 200 Dozentinnen und Dozenten zurückgreifen kann. Immer wieder kämen Anfragen von interessanten Menschen, die ihr Wissen und Können über die VHS weitergeben möchten. Dies sei mitunter dem guten Renommee der Bildungseinrichtung im Dreisamtal geschuldet, aber auch den guten Kontakten zu den benachbarten Volkshochschulen im Landkreis und einigen Kooperationspartnern, zu den jetzt auch die Akademie Hofgut Himmelreich zählt (siehe nebenstehenden Bericht).

Gute Entwicklung

Bevor die VHS-Mitarbeiterinnen Gisela Schneider, Monika Seiler, Ulrike Mark und Uta Geiger-Denzel in der Geschäftsstelle am Kirchplatz 3 in Kirchzarten hoffentlich wieder möglichst viele Anmeldungen für das neue Semester bearbeiten, möchte Geschäftsführer Wolfgang Schulz nochmals zurückblenden auf das abgeschlossene Halbjahr. Die erfolgreiche Entwicklung der vergangenen drei Jahre habe sich fortgesetzt, resümiert Schulz. In allen sechs Fachbereichen seien die Angebote rege in Anspruch genommen. Vor allem der Fachbereich Gesundheit und Fitness habe sich glänzend entwickelt und dominiert mit rund einem Drittel der Angebote. Im Trend befinden sich besonders Kursangebote, die den Teilnehmern Entspannung und Resilienz bieten. Knapp zehn Prozent der Kursteilnehmer hätten sich erstmals bei der ein VHS Dreisamtal eingeschoben. Weiter gut nachgefragt seien individuell zugeschnittene Kursformate, vor allem wenn sich damit berufliche Themen verbinden. Hier kämen dann auch Firmen auf die Volkshochschule zu, die laut Schulz überwiegend an IT-Angebote interessiert seien. Oft entstünden auch über Anregungen und das Feedback von Kursteilnehmern noch zielgerichtetere Angebote, in aller Regel fänden sich dafür auch die passenden Dozenten. Gut eingeschlagen habe die Fortbildung zum "Social Mediator", so dass sie als Leuchtturmprojekt fortgeführt werden könne. Aus dem Stand erfolgreich seien auch die Pilotkurse für Inklusion gewesen, freut sich Wolfgang Schulz.

Das neue Semester

Flaggschiff des neuen Kursprogramms Herbst/Winter 2018/2019 ist der Bereich "Gesundheit und Fitness". Waren es im vorigen Semester 124 Kurs- und Vortragsangebote, kommen jetzt zehn weitere dazu. "Die VHS macht gesünder", verkündet das Programmheft zu dieser Sparte. Um es auf einen Nenner zu bringen: Bei den Bildungsangeboten erfahren die Teilnehmer, was alles zu einem gesunden Lebensstil gehören kann, wie man Stress abbaut, den Körper besser wahrnimmt, die eigene Kraft spürt und sich ausgewogen ernährt. Ob progressive Muskelentspannung, autogenes Training, Hatha-, Raja- oder Rücken-Yoga, Qi Gong, Thai Chi Chuan, Pilates und Bambiniturnen – die Liste der Angebote ist lang und reicht bis zur Sturzprophylaxe. Was die Schwimmkurse betrifft, ist Wolfgang Schulz froh, dass die Sanierung und der Umbau des Hallenbades im Bildungszentrum für Hörgeschädigte in Stegen abgeschlossen sind und die VHS diese Einrichtung wieder mitnutzen darf.

Wer auf gesunde Ernährung achtet, wird im VHS-Programm fündig. Da gibt es die indische Küche als Schatzkammer des Geschmacks oder die vegane Weihnachtsbäckerei für Kinder und Erwachsene, um einige Beispiele anzuführen. Wem nach kulinarischen Genüssen für Feinschmecker ist, der sollte sich zum Kochkurs mit Sternekoch Sascha Fehrenbach anmelden, der im November in der Küche der Schule in St. Märgen stattfinden wird. Oder wer "keine Angst vor großen Fischen" hat, der ist beim Fischkochkurs richtig, der ebenfalls in St. Märgen angeboten wird.

Im Fachbereich "Leben und Gesellschaft" wirft Archivar und Historiker Dargleff Jahnke in drei Vorträgen Schlaglichter auf "Kirchzarten in den vergangenen 900 Jahren". Zu dieser Sparte zählen auch etliche Reise-Vorträge: Baltikum, Kanada, Elbepanorama, Freiburgs Partnerstadt Isfahan. Die Dozenten Ralf Determeyer und Wilfried Kromer stellen in einem Vortrag die Frage, ob die keltische Dreisamsiedlung Tarodunum möglicherweise bedeutender war als bisher angenommen. Roland Gut, ehemaliger Ausbildungslehrer an der PH Freiburg, beleuchtet die Dreisam als Lebensstrom und Lebensraum.

Sprachkurse und mehr

Die Volkshochschulen sind bundesweit der größte Anbieter von Sprachkursen. Und Sprachen werden im zusammenwachsenden Europa immer wichtiger. Selbst die Gebärdensprache kann neuerdings bei der VHS Dreisamtal erlernt werden. Auch hier trägt die Jugend- und Erwachsenenbildungseinrichtung ihr Angebot interessierten Firmen an – auf Wunsch sogar als Eins-zu-eins-Coaching.

Was den Fachbereich "Beruf und Karriere" anbelangt, liegt die Kernkompetenz der VHS in den Bereichen EDV, Sprachen, Kommunikation und Präsentation, Arbeitsorganisation sowie der Ausbildung junger Führungskräfte. Sogar beim betrieblichen Gesundheitsmanagement hilft die VHS. Wieder im Programm ist das Seminar für Frauen, die den beruflichen Wiedereinstieg planen oder sich neu orientieren wollen (drei Module, sechs Termine).

Zu den Leuchtturmprojekten der Volkshochschule Dreisamtal zählt die mittlerweile fünfte Fortbildung zum Social Mediator unter Leitung des lizenzierten Ausbilders Thomas Jennrich. 55 Teilnehmer wurden seither geschult und sind befähigt, in streitigen Auseinandersetzungen mit ihren Lösungsvorschlägen die Konfliktparteien zu befrieden. Für diesen Kurs können Fördermittel beim Land und der EU beantragt werden, ebenso für den viermonatigen Lehrgang (130 Unterrichtseinheiten) zum Socialteam-Trainer. Hier lernen die Teilnehmer, Teams anzuleiten und die Ressourcen und Fähigkeiten aller Beteiligten zu achten und zu fördern. Angesprochen sind hier vorrangig Mitarbeiter in Pflegeheimen, Krankenhäusern, Arztpraxen und Senioreneinrichtungen.

Nur Fliegen ist schöner: Wer die Welt von oben betrachten möchte, kann sich diesen Traum bei einem Schnupperkurs im Segelfliegen über dem Dreisamtal erfüllen. Allerdings ist hier schon am 10. September Anmeldeschluss – und es gibt maximal 15 Plätze.

Kontakt: VHS-Geschäftsstelle, Kirchplatz 3, Kirchzarten, Tel. 07661/5821. Weitere Informationen gibt es im Internet unter http://www.vhs-dreisamtal.de