Zur Navigation Zum Artikel

Heute

Den offenen Geist bewahren

Der neue Senat in Berlin muss die Probleme der Hauptstadt schnell angehen, braucht aber Geduld. Mehr


UNTERM STRICH: Adieu, Genossin Magdalena

UNTERM STRICH: Adieu, Genossin Magdalena

Warum die SPD-Chefin noch vor Weihnachten zum Standesamt will / Von Stefan Hupka. Mehr


Europa soll für Jugendliche attraktiver werden

EU-Kommission will Austauschprogramm innerhalb der EU ausbauen – eine gute Idee, die auf den Enthusiasmus junger Menschen baut. Mehr


KOMMENTAR: Langfristig denken

Jahreshoch an der Börse

KOMMENTAR: Langfristig denken

Mario Draghi sorgt für gute Laune an der Börse. Alles andere spielt derzeit keine Rolle - weder Konjunkturdaten noch Unternehmenszahlen. Draghi, Präsident der Europäischen Zentralbank, hat den Deutschen Aktienindex auf ein Jahreshoch getrieben. ... Mehr


CDU und der Doppelpass

Tagesspiegel: Merkel zeigt Haltung

Es war lange eine Spezialität der Grünen, sich einen ordentlichen Parteitag durch einen Knaller am Ende noch zu verhageln. Inzwischen hat die CDU offenbar von den Grünen gelernt. Es waren rechte Hardliner, die im Überschwang des vermeintlichen ... Mehr


MÜNSTERECK: Doppelte Crux

Einkaufszentrum

MÜNSTERECK: Doppelte Crux

Die Entscheidung in Sachen Einkaufszentrum ist nicht einfach gewesen. Denn für viele Stadträtinnen und Stadträte ist es unbegreiflich, dass zwar im Zentrum von Landwasser bis zu 300 Wohnungen entstehen sollen, aber keine einzige Sozialwohnung. ... Mehr


PRESSESTIMMEN

Gigantischer Schlamassel Zum Brexit schreibt die spanische Zeitung "El País": "Jede Analyse zur Frage ,Was machen wir mit dem Brexit?' beginnt mit einer deprimierenden Zahl. Mit einem geringen Vorsprung - 52 Prozent gegenüber 48 Prozent - ... Mehr


Rhodia-Verkauf: Es gibt Perspektiven

Kommentar

Rhodia-Verkauf: Es gibt Perspektiven

Das Engagement eines Finanzinvestors ist nicht per se eine Katastrophe. Das Beispiel Grohe zeigt, dass Finanzinvestoren aufs Ganze gesehen positiv wirken können. Mehr


Neue Illumination des Münsters ist überfällig

Münstereck

Neue Illumination des Münsters ist überfällig

Lange hieß es , das abgedunkelte Münster spiegle die Zeit der Gotik perfekt wider. Aber ob die Gotik wirklich so arg finster war? Hoffentlich nicht. Mehr


Parteitag der CDU: Der Herbst der Ära Merkel

Leitartikel

Parteitag der CDU: Der Herbst der Ära Merkel

Was war das jetzt? Eine Ruckrede hat Angela Merkel jedenfalls auf dem Bundesparteitag ihrer CDU nicht gehalten. Auch keine Rede, die Angriffslust atmet oder die Partei rüstet für einen Bundestagswahlkampf, der ungemütlich werden könnte. Mehr


Regierungswechsel

Gambia: Wenn der Diktator plötzlich weg ist

Der Regierungswechsel in Gambia hat unter Flüchtlingen in Baden-Württemberg Freude, aber auch Verunsicherung ausgelöst. Mehr


Mint-Fächer in der Pisa-Studie: Unbeliebt, aber wichtig

Kommentar

Mint-Fächer in der Pisa-Studie: Unbeliebt, aber wichtig

Zu den Klassikern wirtschaftspolitischer Ansprachen gehört, dass sich ein Land wie Deutschland nicht mit billigen Produkten auf dem Weltmarkt behaupten könne, sondern nur durch die Kenntnisse und den Einfallsreichtum seiner Ingenieure. Mehr


Italien in der Krise: Renzis Risiko

Kommentar

Italien in der Krise: Renzis Risiko

Statt sich die Wunden zu lecken, denkt der italienische Ministerpräsident wieder an Angriff. Mehr


Tagesspiegel

Urteil zum Atomausstieg: Ein Sieg des Rechtsstaats

Die Entscheidung des Verfassungsgerichts zum beschleunigten Atomausstieg von 2011 kommt nicht überraschend. Schon bei der mündlichen Verhandlung hatte sich angedeutet, dass Karlsruhe die deutsche Atomwende akzeptieren würde. In Berlin hat auch ... Mehr


PRESSESTIMMEN

Bedingt ein Dämpfer "Der Standard" aus Wien schreibt zum Ausgang der österreichischen Präsidentenwahl: "Für die Freiheitlichen ist das Wahlergebnis vom Sonntag nur bedingt ein Dämpfer: Sie ziehen zwar nicht in die Hofburg ein, ihr Kandidat ... Mehr

Dienstag, 06.12.2016

In der Flüchtlingskrise wächst die Angst vor Straftaten – diese Sorgen sollte man ernst nehmen

Analyse

In der Flüchtlingskrise wächst die Angst vor Straftaten – diese Sorgen sollte man ernst nehmen

Der gewaltsame Tod einer Studentin in Freiburg hat bundesweit eine Debatte über Flüchtlingskriminalität und Sexualdelikte entfesselt. Betrachtet man die Zahlen der polizeilichen Kriminalstatistik, gibt es keinen Grund zur Panik. Allerdings ... Mehr


Reaktionen auf den Fall Maria L.: Der Tod und der Flüchtling

Leitartikel

Reaktionen auf den Fall Maria L.: Der Tod und der Flüchtling

Das Ganze ist ein Alptraum. Und er ist noch nicht vorbei. Eine Studentin wird vergewaltigt und getötet. Der wahrscheinliche Täter ist ein Flüchtling aus Afghanistan,das Opfer hatte sich ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe engagiert. Mehr


Kommentar

Italien nach dem Referendum: Finstere Aussichten

Eine Lösung der politischen Krise in Rom ist nicht in Sicht. Mit Ministerpräsident Renzi hat sich nach dem gescheiterten Referendum eine Regierung vorzeitig verabschiedet, die fest im Sattel saß. Mehr


Das Maß der Schuld

Der Fahrdienstleiter von Bad Aibling wurde zu einer relativ milden Freiheitsstrafe verurteilt. Mehr


Durchatmen für die rot-schwarze Koalition in Wien

Linker Flügel der österreichischen Sozialdemokraten sieht sich gestärkt / Rechtspopulisten der FPÖ in Wahlumfragen weiter vorn. Mehr


PRESSESTIMMEN

Dorthin, wo es wehtut Die "Mittelbayerische Zeitung" (Regensburg) blickt auf den CDU-Parteitag: "So vernünftig die vierte Merkel-Kandidatur für die Union ist - für die politische Kultur in Deutschland birgt sie ein großes Risiko. Die ... Mehr

Montag, 05.12.2016

Football Leaks: Die Enthüllungen erschrecken - aber nur für kurze Zeit

Kommentar

Football Leaks: Die Enthüllungen erschrecken - aber nur für kurze Zeit

Fußball ist ein faszinierendes Phänomen. Ganz gleich, was seine Protagonisten so treiben - die Massen berauschen sich an diesem Sport. Lionel Messi, gerade erst wegen Steuerhinterziehung verurteilt, hat schon wieder beste Chancen, Weltfußballer ... Mehr


Sieg der Toleranz bei der Wahl in Österreich

Kommentar

Sieg der Toleranz bei der Wahl in Österreich

"Wählen nicht Wundern", stand auf den Plakaten, die Alexander Van der Bellen als Bundespräsidenten bewarben. Norbert Hofer hatte im Wahlkampf angekündigt, man werde sich "schon noch wundern, was alles möglich ist", wenn er Präsident werde. ... Mehr


Tagesspiegel

Mord an Maria L.: Recht und Gesetz zählen

Der Fall Maria L. ist aufgeklärt. Sieben Wochen nach der Tat hat die Polizei den mutmaßlichen Täter gefasst - das ist eine rundum gute Nachricht. Am Ende hat akribische Ermittlungsarbeit den Ausschlag gegeben. Die Polizei arbeitete erfolgreich. ... Mehr

Sonntag, 04.12.2016

Florian Kechs Wochenschau: Organisiertes Erbrechen

Salto rückwärts

Florian Kechs Wochenschau: Organisiertes Erbrechen

Studenten "bändern" in der Mensa, ein Spaziergänger holt die verlorenen 30.000 Euro im Fundbüro ab und die nächste Freiburger Großbaustelle in der Kajo soll mit Trennwänden vor Gaffern beschützt werden. Der Wochenrückblick. Mehr