Zur Navigation Zum Artikel

Mittwoch, 01.04.2015

Kommentar

Kampfdrohnen-Projekt ist nur ein kleiner Fortschritt

Die EU will schon lange eine gemeinsame europäische Rüstungspolitik machen – doch nationale Reflexe stehen diesem Plan entgegen. Mehr


Tsipras spielt die russische Karte

Der griechische Regierungschef reist nach Moskau / Das nährt Spekulationen, dass er dort Hilfskredite besorgen will. Mehr


PRESSESTIMMEN

Zurück in die Zukunft Die "Nürnberger Nachrichten" zu den Wahlen in Frankreich: "So könnten bei den nächsten Präsidentschaftswahlen 2017 dieselben Hauptrivalen gegeneinander antreten wie bei den letzten 2012: Sarkozy, Hollande und Marine Le ... Mehr

Dienstag, 31.03.2015

Kommentar

Nicht nur der Frankenkurs lähmt die Schweiz

Der Frankenkurs zerstört die Tourismusbranche und den grenznahen Handel. Dahinter drohen gesellschaftliche Verwerfungen. Und Stress mit der EU nach Annahme der Zuwanderungsinitiative. Mehr


Kommentar

Départementswahlen in Frankreich bringen zwei Etappensieger hervor

Die Franzosen sind von den regierenden Sozialisten enttäuscht und wählen Sarkozy und Le Pen. Mehr


Kommentar

Regelmäßige Psychotests für Piloten bringen wenig

Auch eine Lockerung der ärztlichen Schweigepflicht für die Ärzte von Piloten kann Luftfahrt-Katastrophen nicht ausschließen. Mehr


Der Flugzeugabsturz und die Medien: Neugier und Verantwortung

Leitartikel

Der Flugzeugabsturz und die Medien: Neugier und Verantwortung

Namen oder nicht Namen? Mit oder ohne Bild? Befragung von Angehörigen oder Zurückhaltung? Glaube keiner, die Diskussion, die seit dem wahrscheinlich absichtlich herbeigeführten Absturz der Germanwings-Maschine in den französischen Alpen in den ... Mehr


PRESSESTIMMEN

Ein Konfessionskrieg Die "Nürnberger Zeitung" schreibt zum Jemen: "Wenn es eines weiteren Beweises bedurft hätte, dass der Konfessionskrieg zwischen Schiiten und Sunniten im Nahen und Mittleren Osten schon begonnen hat, dann ist es das ... Mehr

Montag, 30.03.2015

Tagesspiegel

Abschluss im öffentlichen Dienst: Das nächste Pfeifkonzert

Bei der Tarifeinigung im öffentlichen Dienst klaffen Ausgangsparolen des großen Vorsitzenden und die jetzigen Resultate stark auseinander. Warum? Mehr


Münstereck

Freiburg-Marathon: Wenn eine Begleitband zum Top-Act wird

Nicht alle 42 Bands, die beim Marathon für den guten Ton sorgten, waren sozusagen gut trainierte und längst erprobte Marathon-Begleitbands. Völlig neu dabei, also richtige Debütanten waren beispielsweise „exil46“. Mehr


Wer in der Stadt Auto fährt, muss leidensfähig sein

Unterm Strich

Wer in der Stadt Auto fährt, muss leidensfähig sein

Slalom um die Doppelparker: BZ-Redakteurin Frauke Wolter schildert ihre Odyssee im morgendlichen Berufsverkehr. Mehr


Hintergrund

Ägypten und der Jemen: Diabolische Wahl

Vier Tage Luftangriffe - und schon dämmert den Kriegsparteien, dass vertrackte und blutige Zeiten vor ihnen liegen. Nicht nur für Saudi-Arabien, auch für Ägypten könnte der Jemen zur Stunde der Wahrheit werden. Denn ohne massive Bodentruppen ... Mehr

Samstag, 28.03.2015

Großbritannien

Der Herausforderer Ed Miliband kämpft

Ed Miliband gegen David Cameron – in Großbritannien hat der Wahlkampf begonnen. Mehr


Der hohe Preis für billige Kleider

BZ-GASTBEITRAG: Wolfgang Kessler glaubt, dass nur der biologische Anbau die Folgen der Baumwollproduktion lindern kann. Mehr


Osterfestspiele Baden-Baden: Kultur nur für die Upper Class?

Leitartikel

Osterfestspiele Baden-Baden: Kultur nur für die Upper Class?

Beim Branchentreffen der Musikfilmproduzenten und Fernsehfachleute "Avant-Première" kürzlich in Wien, so heißt es, sei viel Aufbruchstimmung zu verspüren gewesen. Gesungen wurde nicht das Lied vom Ende der Klassik, sondern von deren ... Mehr


Tagesspiegel

Pkw-Maut: Scheitern wäre kein Schaden

Der Berg kreißte und gebar - ein Monster. Ein Bürokratiemonster. Ein Gesetz, das zu einem erheblichen Teil aus Ausnahmeregelungen besteht, das die Umschichtung von Milliarden bringt, ohne dass etwas hängen bleibt, das Zusatzeinnahmen verspricht, ... Mehr


PRESSESTIMMEN

Fragen bleiben Die "Braunschweiger Zeitung" schreibt zum Flugzeugabsturz: "Was bleibt, sind vorerst nur Fragen. Zum Beispiel: Hätte es nicht jemandem auffallen müssen, wenn der Co-Pilot psychische Probleme hatte? Schließlich werden Piloten ... Mehr

Freitag, 27.03.2015

Bomben sind keine Lösung

Um den Jemen zu befrieden, braucht es eine politische Offensive – keine arabische Intervention. Mehr


Traditionelles Rollenverständnis

Afghanistan ist eines der gefährlichsten Länder für Frauen

In Afghanistan wurde eine 27-Jährige vom Mob verbrannt / Der Fall zeigt, dass sich ein traditionelles Rollenverständnis gehalten hat. Mehr


Der Agrarminister und ein Gutachten: Kein Mut für mehr Tierschutz

Leitartikel

Der Agrarminister und ein Gutachten: Kein Mut für mehr Tierschutz

Bitte nicht umblättern, wenn jetzt die Rede auf einige Zahlen kommt. Zahlen sind zwar als trockene und langweilige Angelegenheit verschrien. Sie können aber auch ungemein erhellend sein. Und so ist es bei der Zahl, die nun der Wissenschaftliche ... Mehr


Angerissen

Die Talkshows und der Absturz: „Mal von ganz anderer Seite“

Zum Beispiel Markus Lanz. Wenn in diesen tieftraurigen Tagen auch die Frage nach dem Umgang mit der Thematik Flugzeugabsturz in den Medien gestellt wird, kommt man um den ZDF-Talker nicht herum. Wie dieser es spielend schafft, mit der einstigen ... Mehr


Tagesspiegel

Absichtlicher Absturz? Ein Mythos wird zerstört

Warum? Um das Unbegreifliche begreiflich zu machen, haben wir darauf gedrängt, zu erfahren, weshalb der Airbus in den französischen Alpen zerschellte und 150 Menschen den Tod fanden. Doch die Lösung, die uns die Sprachaufzeichnung aus dem Cockpit ... Mehr


PRESSESTIMMEN

Traurige Pflicht Der Absturz der Germanwings-Maschine wird vielfach kommentiert. "Der Standard" aus Wien: "Die Betroffenheit steigt bei einem derartigen Ereignis nicht nur proportional zur räumlichen Nähe. Für Entsetzen sorgt auch, dass ... Mehr

Donnerstag, 26.03.2015

Zweite Front in der Ukraine

Mit der Entlassung des Oligarchen und Gouverneurs Kolomoiski riskiert Präsident Poroschenko viel. Mehr


Eine radikale Analyse

BUCH IN DER DISKUSSION: Der katholische Theologe Norbert Scholl fragt, was es für eine glaubwürdige Kirche der Zukunft bräuchte. Mehr