Zur Navigation Zum Artikel

Samstag, 04.11.2017

Die Sexismus-Debatte wird zu unreflektiert geführt

Leitartikel

Die Sexismus-Debatte wird zu unreflektiert geführt

Ein Übergriff ist kein Missbrauch, ein Missbrauch keine Vergewaltigung und Machtmissbrauch ist nicht allein eine Geschlechterfrage: Die neuste Sexismus-Debatte wird unsauber geführt – was der Sache schadet. Mehr


Kommentar

Jamaika-Sondierungen: Die Schwierigkeiten kommen erst

Bei den wichtigen Streitfragen Klimaschutz und Zuwanderung lagen die Nerven blank. Das hätte nicht sein müssen. Die ohnehin schwierige Kompromisssuche wird dadurch noch schwieriger. Mehr


Geldnot – Steigt Bistum jetzt in Ablass-Onlinehandel ein?

Kechs Wochenschau

Geldnot – Steigt Bistum jetzt in Ablass-Onlinehandel ein?

Die Freiburger Erzdiözese braucht Geld, viel Geld. Aber Not macht bekanntlich erfinderisch. Weitere Themen der satirischen Wochenschau: Videobeweis, Passage46, Wunderwerk Wimmelbuch. Mehr


Kommentar

Russland-Affäre: Gepflegte Paranoia bei den Supermächten

Russland weiß nicht recht, wie es auf immer neue Anschuldigungen und Sanktionen aus den USA reagieren soll. Also versucht man es wie üblich mit Gegengetöse. Das Verhältnis der Ex-Supermächte ist nachhaltig gestört Mehr


Das achtzehnte Kamel

Das achtzehnte Kamel

BZ-GASTBEITRAG: Klaus Leisinger ist überzeugt, dass Europa sich weltweit an der Lösung von Konflikten beteiligen muss. Mehr


KOMMENTAR: Schwarzer Bildschirm

TV-Versorgung

KOMMENTAR: Schwarzer Bildschirm

Während die öffentlich-rechtlichen Funkhäuser in der Diskussion mit den Ländern schon von der Erhöhung der Gebühren von 2020 an um zwei Euro träumen, wird die flächendeckende Versorgung des ländlichen Raums über die Antenne diskussionslos ... Mehr


LUEGINSLAND: Dierle füddere

De Heilige Franz un mir

LUEGINSLAND: Dierle füddere

Waisch no, wo mer als Kinder mi m Daschegeld in s Zimmermanns ihrm Lade in de Scheffelstroß Sonneblumekern kauft hen. I glaub für 40 Pfennig. Zum de Vögel streue. Mer hen in Religion vom Heilige Franz vo Assisi ghört, wo alli Tier um sich gschart ... Mehr


PRESSESTIMMEN

Mehr ein Hirngespinst Zu den Sondierungsgesprächen für eine Jamaika-Koalition meint die "Neue Zürcher Zeitung": "Jamaika ist mehr ein Hirngespinst als eine politisch logische Konstellation - von der Migration über Klima-, Europa- und ... Mehr

Freitag, 03.11.2017

Papst Franziskus bringt alte Gewissheiten in Bewegung

Kommentar

Papst Franziskus bringt alte Gewissheiten in Bewegung

Katholiken hatten eine Gewissheit, auf die Gläubige anderer Religionen verzichten mussten: Der Papst gab den Kurs vor. Mehr


Erinnern und Gedenken brauchen klare Worte

Kommentar

Erinnern und Gedenken brauchen klare Worte

Im August wurde der Platz der Alten Synagoge eröffnet. Jetzt bekommt der Gedenkbrunnen Informationsstelen mit dringend notwendigen klaren Worten. Mehr


Merkel und Schröder haben ihre Parteien gespalten

Gastbeitrag

Merkel und Schröder haben ihre Parteien gespalten

Die Kanzlerin und ihr Vorgänger haben kein Gespür für Traditionen ihrer Anhängerschaft. Mehr


PRESSESTIMMEN

Fahrzeuge als Waffe Die "Frankfurter Allgemeine" meint zum Anschlag in New York: "Die Terrormiliz Islamischer Staat verliert an Boden, ihr sogenanntes Kalifat ist eine Farce. Aber es gibt viele potentielle Attentäter (. . . Die Waffe ist ... Mehr

Donnerstag, 02.11.2017

Der Lehrstellenmarkt hat sich dramatisch verändert

Tagesspiegel

Der Lehrstellenmarkt hat sich dramatisch verändert

Es ist nur noch eine ferne Erinnerung. Damals in den späten 80er Jahren, den 90ern oder zu Beginn des neuen Jahrtausends rissen sich viele Jugendliche um wenige Ausbildungsplätze. Mehr


Braucht die Bundesliga den Videobeweis?

Pro & Contra

Braucht die Bundesliga den Videobeweis?

Auch fast eine Woche nach der frühen roten Karte im Spiel des SC Freiburg gegen den VfB ist der Ärger bei Spielern und Fans über den Videobeweis noch groß. Braucht die Bundesliga das Werkzeug? Mehr


Kommentar

Grüne und CSU neigen bei der Rente zu Wahlgeschenken

Die Lehren aus dem schlechten Ergebnis der Bundestagswahl hat CSU-Chef Horst Seehofer schnell gezogen: Wenn es nach ihm geht, soll sich die Jamaika-Koalition von ihrer sozialen Seite zeigen. Mehr


Trumps Reflex nach Terroranschlag war vorhersehbar

Kommentar

Trumps Reflex nach Terroranschlag war vorhersehbar

Nach der Attacke in New York trägt Trump nichts zur sachlichen Debatte bei. Weil der Täter ein Usbeke ist, will Trump die Green-Card-Lotterie abschaffen. Statt Nerven zu glätten, gießt er Öl ins Feuer. Mehr


500 Jahre Reformation: Event mit Botschaft

Leitartikel

500 Jahre Reformation: Event mit Botschaft

Dass 500 Jahre später Menschen aus aller Welt an Gottesdiensten zum Gedenken an die Reformation teilnehmen, hätte Luther nicht geglaubt, als er seine 95 kirchenkritischen Thesen verfasste. Mehr


Der Mann für die Kontakte nach Russland

Der Mann für die Kontakte nach Russland

Für den US-Präsidenten Trump könnten Aussagen seines ehemaligen Wahlkampfberaters George Papadopoulos gefährlich werden. Mehr


PRESSESTIMMEN

Verzweifelter Mann Zur Katalonien-Krise schreibt die spanische Zeitung "El Mundo": "Der Bürger Puigdemont ist nicht mehr der Steuermann einer politischen Strategie einer sezessionistischen Regierung. Er ist ein verzweifelter Mann, der sich ... Mehr

Mittwoch, 01.11.2017

Freiburger Kirchen setzen Zeichen für Ökumene

Kommentar

Freiburger Kirchen setzen Zeichen für Ökumene

Wer in der Nacht aufmerksam durch die Wiehre gelaufen ist, konnte einen Lichtstrahl sehen, der von der katholischen Johanneskirche zur evangelischen Christuskirche leuchtete. Mehr

Dienstag, 31.10.2017

Tagesspiegel

Problem mit Zugausfällen ist zum Teil hausgemacht

"Alle reden vom Wetter – wir nicht." Jüngeren sei es gesagt: Das war einmal die zentrale Werbebotschaft der Bahn. Sie war glaubwürdig, denn die Bahn fuhr in der Tat. Mehr

Montag, 30.10.2017

Die Jamaika-Gespräche zum technischen Fortschritt sind banal

Leitartikel

Die Jamaika-Gespräche zum technischen Fortschritt sind banal

In Berlin sondieren CSU, CDU, FDP und Grüne über die Zukunft der digitalen Wirtschaft. Die aber ist nicht nur mit Baggern und neuen Internetkabeln zu gewinnen, findet BZ-Redakteur Ronny Gert Bürckholdt Mehr


Kommentar

In Kenia herrscht Unterdrückung - und der Westen schweigt

Die verlängerte Wahlprozedur in Kenia ist eine Farce und lässt das Land erstarren. Uhuru Kenyatta schwingt sich zum Potentaten auf. Die USA wollen nicht mehr Weltpolizei spielen und auch der Rest des Westens guckt nur zu. Mehr


Puigdemont trägt die Verantwortung für die Krise in Katalonien

Kommentar

Puigdemont trägt die Verantwortung für die Krise in Katalonien

Seit Puigdemont 2016 eher zufällig ins Amt kam, hat er seine Energie darauf verwendet, sein geliebtes Katalonien dem Abgrund entgegen zu führen. Falls aus dem friedlichen nun ein unfriedlicher Protest wird, ist das seine Schuld. Mehr


UNTERM STRICH: Wer hat Angst vor Sophia?

UNTERM STRICH: Wer hat Angst vor Sophia?

Saudi-Arabien bürgert eine unverschleierte Roboterfrau ein / Von Michael Wrase. Mehr